Elfisch

Der Pinguru – flugunfähiger Seevogel, beheimatet in lokalen Zoos. Nicht zu verwechseln mit einem australischen Beuteltier.

Und welche lustigen Wortneuschöpfungen haben eure Kleinen kreiert? Wir sind ganz gespannt und freuen uns über Kommentare!

Related posts:

5 Gedanken zu “Elfisch

  1. In der Zeit in der mein Sohn zu sprechen anfing, sind wir umgezogen. Plötzlich erzählte er uns immer etwas von „Pinto-Hühnern“. Da wir einen Bauernhof nebenan hatten, nahmen wir also an, dass die Wortschöpfung damit zusammenhing und forderten ihn immer wieder auf, uns die „Pinto-Hühner“ einmal zu zeigen. Leider erfolglos.

    Als ich Wochen später meine letzten Umzugskisten auspackte, befanden sich darunter auch zwei Pinguine aus Holz, die ich auf die Fensterbank stellte. Mein Sohn kommt rein, stutzt, grinst breit und zeigt auf die Fensterbank: „Da Pinto-Hühner!“….

    Schönes Wochenende

    Claudia

  2. Hallo Claudia!

    Respekt! Da hat sogar erkannt, dass es sich bei beiden um Vögel handelt und Hühner sind ja sogar auch meist flugunfähig, dank gestutzter Flügel. Aber schon lustig, wie die Kleinen einen oft wochenlang am rätseln halten, was gemeint sein könnte.

    Liebe Grüße Karin

  3. Halli hallo, ich hab zwar keinen lustigen Wortreim für dich, aber ich hab gerade gesehen, dass du ganz in unserer Nähe wohnst. Wie klein die Welt ist. Ich werd jetz tdeine Seite mal durchforsten und finde sicher viele Ideen für meine Krabbelgruppe. Das mit dem Farbenbeutel ist schonmal spitze das ist sogar für 1 jährige was.
    GLg Natascha

  4. Für unserem großen machen wir immer noch die Milch in der „MikroBRILLE“ Warm. Das kriegen wir irgendwie nicht raus… Außerdem halten sich hartnäckig „umrühlen“und „Larmelade“

  5. Pingback: Elfisch III: Das Menü | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 + 5 =