Diese selbstgemachte Muttertagskarte lässt Herzen höher schlagen

Über was freuen sich Mütter zum Muttertag am meisten? Über Blumen? Pralinen? Nein, es geht nichts über etwas Selbstgemachtes von den Kleinen. Heute zeigt euch die Elfe eine herzige Karte, die sie ganz alleine bestickt hat und mit der sicherlich jedes Kind das Herz seiner Mutter höher schlagen lässt.

Selbstgemachte Valentinskarte, DIY Muttertagskarte

Für die selbstgemachte Herzkarte benötigt ihr:

  • Tonkarton
  • Prickelnadel
  • Stickgarn in verschiedenen Farben
  • Sticknadel (mit stumpfer Spitze)
  • Papierblatt, Bleistift und Schere für die Schablone

Und so geht’s:

  1. Um ein gleichmäßiges Herz zu bekommen, zuerst das Blatt auf die Hälfte knicken, ein halbes Herz aufzeichnen und ausschneiden, das Blatt anschließend aufklappen und mit dieser Schablone auf den auf Kartengröße zugeschnittenen und 1x gefalteten Tonkarten mittig übertragen.
  2. Mit der Prickelnadel gleichmäßig kleine Löcher auf der herzförmigen Linie stechen.
  3. Eine Stück Stickgarn einfädeln, einen Knoten machen und von der Innenseite der Karte durch ein Loch nach außen stechen, quer über die Karte führen und wieder durch ein Loch nach innen führen. Wenn das Stück Faden zu Ende ist, einfach eine neue Farbe anknüpfen, wenn der Faden auf der Karteninnenseite ist. So lange weitersticken, bis alle Löcher “belegt” sind. Faden innen verknoten. Fertig!

Magische Extratipps:

  • Wenn ihr möchtet, könnt ihr innen ein dünnes Papier im Format der Karte oder des Herzes einkleben, damit man die Stickerei nicht “von links” sieht.
  • Natürlich eignet sich diese Karte auch super für den Valentinstag!

Weitere Ideen für Muttertag:

Die Karte mit dem gestickten Herz stellen wir auch beim Creadienstagbei Meertjes Stuff und bei Herzensangelegenheiten vor.
Der Artikel enthält Affiliate-Links.

Related posts:

2 Gedanken zu “Diese selbstgemachte Muttertagskarte lässt Herzen höher schlagen

  1. Super schöne Karte !
    Ich würde mich freuen, wenn du sie auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


− 4 = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>