Liebesäpfel als Halloween-Kürbis

Rotglänzende Liebesäpfel verbindet man vor allem mit Kirmes und Oktoberfest. Aber auch zu Halloween sind sie lecker – und verkleidet als Halloween-Kürbis auch ein bisschen gruselig. ;-)

Rezept Liebesapfel Für die Liebesäpfel benötigt ihr:

  • 8 mittelgroße, säuerliche Äpfel
  • 800 gr Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL Essig
  • orangefarbene Lebensmittelfarbe
  • brauner oder schwarzer Zuckerstift
  • Schaschlikspieße
  • Backpapier

Und so geht’s:

Als Vorbereitung die Äpfel entstielen, waschen und den Schaschlikspieß hineinstecken. Dann in einem Topf den Zucker gemeinsam mit dem Wasser und dem Essig schmelzen, so dass ein dickflüssiger Sirup entsteht. Ein paar Tropfen orangefarbene Lebensmittelfarbe unterrühren, bis eine schöne Farbe erreicht wird. Vom Herd nehmen und die Äpfel in den Sirup tauchen und drehen, bis sie von einer dicken Schicht überzogen sind. Über Kopf auf das Backpapier stellen, bis die Zuckerglasur erkaltet und getrocknet ist. Dann mit dem Zuckerstift das Gruselgesicht aufmalen. Reinbeißen!

Für mehr Rezept- und Bastelideen zu Halloween stöbert doch einfach mal in der Halloween-Übersicht, um euch uf den 31.10. einzustimmen.

Die gruseligen Liebesäpfel stellen wir auch beim Creadienstag vor, bei Crealopee und bei Dienstagsdinge.

Einfache Girlanden

An Fasching muss auch ordentlich dekoriert werden! Noch mehr Spaß macht es, wenn die Kinder die Deko selbst mitgestalten können, wie bei diesen einfachen Girlanden aus Papierringen.  

Einfache Girlande aus Papier selbermachen
Für die Ring-Ketten benötigt ihr:

  • Ca. 15 cm lange und 2 cm breite Papierstreifen z.B. Origami-, Ton- oder Geschenkpapier
  • Durchsichtiger Klebefilm

Und so geht´s:

Ihr könnt es euch wahrscheinlich denken ;-) : Das Papier in Streifen schneiden. Den ersten Streifen zu einem Ring falten und mit dem Klebeband zusammenkleben. Den nächsten Streifen durch den Ring führen und ebenfalls zusammenkleben. Immer weiter so, bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wir haben die Girlanden bereits zu Silvester gebastelt. Denn die “Arbeit” dran hilft den Kindern, die laaaange Zeit bis Mitternacht zu überbrücken.

Weitere Ideen für Fasching:

 

Drachenfest

Unglaublich, dieser November: Die letzten Tage hatten wir hier noch strahlenden Sonnenschein und 19 Grad! Ein leichter Herbstwind war ideal zum Drachen steigen lassen. Ein guter Anlass für ein Drachenfest mit leckeren Drachenkeksen, selbstbemalten Stoffdrachen, selbstgebastelten Papierdrachen und jeder Menge Drachen am Himmel.

Drachen bastelnUnd das braucht man für ein Drachenfest:

  • Drachenkekse nach diesem Rezept, verziert mit bunten Schokolinsen, Zuckerfarbe und Gummi-Schnüren
  • Drachen zum Selbstbemalen mit Textilfarben
  • Drachen aus Papier: Wellpappe, buntes Krepp-Papier, Woll-Faden, Wackelaugen, schwarzer Tonkarton, Tacker, ggf. Wachsmalkreiden oder Stifte

Drachen backenWir wünschen euch viel Spaß bei eurem einigenen Drachenfest und allzeit guten Flug!

Der Artikel enthält Amazon-Affliiate-Links.

Schmetterlingsparty

Nun ist der fünfte Geburtstag der Elfe schon wieder einige Zeit her und ich habe euch immer noch nicht von ihren Geburtstagspartys berichtet. Sie hat nämlich zweimal gefeiert: Einmal an ihrem Geburtstag selbst mit den lieben Verwandten und dann nochmals mit ihren Freundinnen und Freunden. Für den Verwandtschaftsgeburtstag hatte sie sich ein Schmetterlingsfest gewünscht.

Wie bei jeder Partyidee auf Mamagie gibt es heute zuerst die Übersicht und im Laufe der Woche werde ich die einzelnen Rezepte und Ideen hier verlinken.

Buffet mit Schmetterlingskuchen, Schmetterlings-Cupcakes, Schmetterlings-Fruchtspieße

Auf dem Sweet Table der Schmetterlingsparty standen:

Schmetterling aus Papptellern, Schmetterling aus Filtertüte, Schmetterlingsspiel

Bei der Feier mit den Verwandten kamen wir gar nicht zum Basteln mit den kleinen Großcousinen – sie sehen sich einfach viel zu selten, da musste erst mal alles andere durchgespielt werden.

Aber als Bastel- und Spielprogramm hätten sich angeboten:

Welches Thema der Kindergeburtstag hatte, verrate ich euch dann ein anderes Mal. Falls ihr bis dahin aber dringend noch andere Partyideen benötigt, dann klickt doch mal auf die folgenden Links. Weitere Mottopartys:

Ballerina Sweet Table

Die Elfe hatte am Wochenende ihren allerersten Ballettauftritt. Da sie sich so darauf gefreut hat und natürlich auch die halbe Elfen-Verwandtschaft im Publikum saß, habe ich sie zu Hause mit einem kleinen Ballerina Sweet Table überrascht – schließlich muss man sich die abgetanzten Kalorien wieder zuführen. ;-)

Mottoparty BallettAuf dem Ballett Sweet Table standen:

  • Cup Cakes mit weißer Schokolade und Himbeer-Kern (Rezept unten)
  • Erdbeeren mit weißer Schokolade und bunten Zuckerperlen
  • Schokolinsen
  • Schokoplätzchen
  • Dragierte Mandeln
  • Cocoballs

Sweet Table für kleine BallerinasCup Cakes mit weißer Schokolade und Himbeer-Kern

Zutaten Teig:

  • 1 Ei
  • 150 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 ml Buttermilch
  • 100 ml Öl
  • 200 gr weiße Schokolade (gehackt)
  • (frische oder gefrorene) Himbeeren

Zubereitung Teig:

Aus den Zutaten in der angegebenen Reihenfolge einen Teig machen, dabei immer einen kleinen Teil Mehl und einen kleinen Teil Buttermilch abwechselnd zugeben. Teig bis zur Hälfte in  Muffinsformen geben, je eine Himbeere in die Mitte drücken und mit Teig auffüllen, bis die Himbeere vollständig abgedeckt ist. Bei 190 Grad ca. 15 – 20 Min. backen und vollständig auskühlen lassen.

Zutaten Zitronen-Frosting:

  • 100 gr Puderzucker
  • 100 gr Butter
  • 200 gr Frischkäse
  • ein paar Spritzer Zitronensaft

Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen, damit sie weich wird. Puderzucker darauf sieben und verrühren, dann den kalten Frischkäse und nach Geschmack Zitronensaft unterrühren. In einen Spritzbeutel geben und auf die Cup Cakes spritzen. Die Cup Cakes sollen anschließend gleich verziert werden, weil das Frosting sonst eine Kruste bildet und die Deko nicht mehr haftet.

Ballerina bastelnDekoriert wurde der Sweet Table mit:

Und was soll ich sagen: Der Ballerina Sweet Table war der absolute Hit bei unserer kleinen Primaballerina! Und den Gästen hat es auch geschmeckt.

Weitere Mottopartys:

Regenbogen-Party

Zu ihrem 4. Geburtstag hatte sich die Elfe eine Regenbogen-Party gewünscht. Den ein Regenbogen ist das Schönste, was sie sich vorstellen kann. Ihre Lieblingsfarbe ist “Regenbogen” und ihr Lieblingskuscheltier wird oft mit dem Kosename “Regenbogenhase” bezeichnet. Sie freut sich total, wenn sie irgendwo einen Regenbogen entdeckt, z.B. wenn sich das Sonnenlicht an einer Glasplatte bricht. Also gab es eine Regenbogen-Party – ein dankbares Motto.

Auf dem Kuchen-Buffet standen:

Abendessen in RegenbogenfarbenAuf dem Abendessen-Buffet gab es:

Cupcakes dekorieren, NudelkettenZur Unterhaltung haben wir angeboten:

Deko und Gastgeschenke RegenbogenpartyDeko-Ideen und Gastgeschenk:

Viel Spaß mit den Farben des Regenbogens!

Weitere Mottopartys:

Big Bubbles Birthday Blast – die Seifenblasen-Party + Gewinnspiel

Nach der Splash-Party im letzten Jahr, hat die Elfe Ihren 3. Geburtstag mit einer Seifenblasen-Party gefeiert. Mit literweise selbstgemachter Seifenblasen-Lösung, gebastelten Seifenblasen-Stäben und vielen leckeren, kugeligen Snacks. Besonderes Highlight waren die Seifenblasen-Maschinen, die – zur Freude der Kinder und dem Leidwesen der Eltern – auch noch Musik machen und farbig leuchten… ;-)

Essen und Spielen rund um SeifenblasenZur Unterhaltung gab es:

  • riesige Mengen an selbstgemachter Seifenblasen-Lösung
  • eine Station mit verschiedensten Steifenblasen-Pustestäben und Geräten z.B. Seifenblasen-Zauberstäbe und -Schwerter, aber auch Trichter, Lochkellen, Siebe…
  • eine große Seifenblasenmaschine (habe ich leider vergessen zu fotografieren)
  • kleine Seifenblasenmaschinen, die dann auch als Gastgeschenk mitgegeben wurden

Gebastelt wurden:

Auf dem Buffet standen lauter runde Snacks:

Die Anleitungen und Rezepte verlinke ich in den Aufzählungen im Laufe dieser Woche.

Weitere Ideen rund um Partys findet ihr hier:

Gewinnspiel

Maschine für Seifenblasen gewinnenUnd wisst ihr was? Ich habe noch eine der tollen kleinen Seifenblasen-Maschinen in meinen Vorräten gefunden! Diese verlosen die Elfe und ich rechtzeitig zum Frühlingsstart unter allen unseren Lesern, die gerne so ein super Teil hätten.

Was ihr dafür tun müsst? Nix!

Naja, einen Kommentar solltet ihr hier schon hinterlassen, damit ich auch weiß, dass ihr die Seifenblasen-Maschine gewinnen möchtet. ;-)

Wie immer gilt: Alle Facebook-Fans von Mamagie, die das Gewinnspiel teilen, haben eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Und wir freuen uns natürlich auch immer über neue Fans. ;-) Ebenso erhalten Blogger, die über das Gewinnspiel berichten, eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Bitte gebt die Direktlinks in eurem Kommentar mit an, damit ich sie werten kann.

Das Gewinnspiel läuft bis Ende der Seifenblasen-Party-Woche, bis Sonntag, den 16. März 2014. Die Auslosung erfolgt per Fruit Machine. Der Gewinner (Gewinnkommentar) wird hier veröffentlicht und per E-Mail informiert, bitte gebt dazu eure E-Mail-Adresse im Kommentarformular an.

Bitte habt Verständnis dafür, dass nur Personen gewinnen können, die mind. 18 Jahre alt sind und eine Versandadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass der Name (ggf. Pseudonym), unter dem ihr euren Kommentar veröffentlicht, im Falle eines Gewinns auf dieser Website veröffentlicht wird. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird davon auch nicht gesponsort oder unterstützt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso eine Barauszahlung des Gewinns.

Nun drücken wir euch die Daumen, dass ihr vor Freude bald Blasen machen könnt!

Splash-Party

“Splish splash, I´m taking a birthday bath!” hieß es schon vor einiger Zeit bei uns. Den 2. Geburtstag der Elfe haben wir mit einer Wasserparty gefeiert und mir ist aufgefallen, dass ich euch dieses Event bisher vorenthalten habe.

Da die Elfe Wasserplantschen über alles liebt und sich stundenlang damit beschäftigen kann, wäre die Party aus ihrer Sicht wahrscheinlich schon ein voller Erfolg gewesen, wenn wir einfach eine Schlüssel mit Wasser und eine Gießkanne hingestellt hätten. Aber man wird ja nur einmal 2 Jahre alt, daher wollten wir ihren kleinen Gästen schon etwas mehr bieten.

Als Entertainment gab es:

  • mehrere Plantschbecken mit und ohne Bälle und einiges an Wasserspielzeug
  • eine Aqua Play Wasserbahn, die sie von der Oma zum Geburtstag bekommen hat
  • eine Angelstation
  • ein Piratenschiff, das sowieso zu ihrem kleinen Spielplatz im Garten gehört
  • selbstgemachte Schaumtrompeten

Auf dem Buffet standen:

Gebastelt haben wir zwar nicht, gut gepasst hätten aber:

Als Gastgeschenk gab es:

  • ein kleines Schiffchen/Fröschchen/Entchen/Delfinchen zum Aufziehen für die Badewanne

Damit deutschlandweit Sommergefühle aufkommen, erkläre ich die Woche zur Splash-Woche und es gibt ab morgen jeden Tag ein Rezept oder eine Bastelanleitung zur Party. Holt schon mal die Badehose raus – oder besser den Kochlöffel?! ;-)

Weitere Motto-Partys auf diesem Blog:

Eine Blogparade zum Thema Kindergeburtstag gibt es bis 27. April 2014 auf dem Blog Engel + Banditen.