Fruchtig, sommerliche Bienentorte

Neben den Kuchen und Muffins mit Schokolade wollten wir auch etwas Fruchtiges auf der Kaffeetafel zur Einschulung anbieten. Die Lieblingstante der Elfe hat daher eine Bienentorte beigesteuert und mir das Rezept für euch verraten.

Schultütentorte zur Einschulung

Für die Torte benötigt ihr:

- Für die Schultüten ein großes Blech benutzen, für einen normalen Kuchen reicht die 1/2 Menge! - 

Teig:

  • 4 Eier
  • 250 gr Zucker
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 180 ml Speiseöl
  • 150 ml gelbe Limo
  • 250 gr Mehl
  • 4 TL Backpulver

Creme:  

  • 500 gr Speisequark
  • 500 gr Naturjoghurt
  • 500 ml Sahne
  • 60 gr Zucker
  • 10 Blatt weiße Gelatine
  • Saft einer 1/2 Bio-Zitrone und Abrieb der Zitronenschale

Guss:

  • ca. 400 ml Aprikosensaft
  • Aprikosen aus der Dose (aus einer Dose)
  • 2 Pk. klarer Tortenguss

Bienen:

  • Aprikosenhälften (aus einer weiteren Dose)
  • dunkle Zuckerschrift (alternativ: dunkle Schokolade)
  • weiße Zuckerschrift
  • gehobelte Mandeln
Bienen aus Aprikosen
Und so geht’s:

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und die übrigen Zutaten nach und nach zugeben (das Backpulver dabei vorab unter das Mehl mischen). Bei 150 Grad ca. 25 Minuten backen (mit einem Holzstäbchen testen, wenn kein Teig mehr hängenbleibt, ist der Kuchen fertig) und auskühlen lassen.

Für die Schultüten-Form:

Eine Schultüte auf einen Karton zeichnen und ausschneiden, diese als Schablone nutzen, auf den Kuchen legen und mit dem Messer drumherum schneiden. Der “obere Teil” der Schultüte, wird dabei aus den Reststücken ausgeschnitten und zusammengesetzt. Vor der Aufbringung der Creme, mit mehrlagiger Alufolie einen “Tortenring” um die Schultüten-Form legen. Die Gelatine laut Packungsanleitung einweichen und verarbeiten. Sahne steifschlagen, Joghurt, Quark, Zitronensaft und -abrieb sowie Zucker unterrühren und Gelatine gemäß Packungsanleitung zugeben. Einen kleinen Teil der Creme auf die Seite stellen, die benötigt ihr später zum Befestigen der Mandeln am Rand des Kuchens. Den Rest auf den Kuchen verteilen und am besten über Nacht kaltstellen.

Den Saft von zwei Dosen Aprikosen abgießen und ca. 400 ml auffangen. Die schönen Aprikosen für die Bienen beiseite stellen, die übrigen mit dem Saft pürieren (je ca. eine Dose). Mit dem Tortenguss aufkochen, etwas abkühlen lassen und auf die Creme streichen und wieder kaltstellen. Mandelblättchen Wenn der Guss fest ist, den “Tortenring” entfernen, die übrige Creme auf den Rand streichen und die gerösteten Mandeln an den Rand “kleben”.

Für die Bienchen, die Streifen und den Kopf mit dunkler Zuckerschrift oder geschmolzener dunkler Schokolade im Spritzbeutel auf die abgetrockneten Aprikosenhälften malen. Sobald die Schokolade getrocknet ist, mit der weißen Zuckerschrift die Augen aufmalen. Mit dem Messer kleine Schlitze für die Flügel einritzen und die Mandelblättchen als Flügel einstecken. Die Bienen auf dem Kuchen platzieren und bis zum Servieren kühl stellen.

In der Übersicht der Einschulungsparty findet ihr viele weitere Ideen für die Einschulung.
Und weil die Torte so lecker ist, freue ich mich auch am Freutag darüber.