DIY Dienstag: Armbänder aus Wolle

Viele sind mit ihren Kindern gerade fleißig am Weihnachtsgeschenke basteln. Wie wäre es denn mit so einem bunten Armband für die Oma oder Tante? Die Elfe hatte es in ca. 20 Minuten fertig.

selbstgemachtes Armband aus WolleFür die gewebten Armbänder benötigt ihr:

Und so geht’s:

  1. Strohhalme auf ca. 20 cm kürzen und am oberen Ende außen mit dem Klebeband nebeneinander kleben.
  2. 3 Wollfäden in der Länge von ca. 35 cm abschneiden und jeweils durch einen Strohhalm ziehen (ggf. Nadel benutzen oder die Wolle vorne mit Klebestreifen umwickeln, damit es einfacher geht). Anschließend die Wollfäden oben zusammenknoten.
  3. Dann die Wolle vom Wollknäuel unterhalb des Klebestreifens am äußeren Strohhalm festknoten und zu weben beginnen, in dem man die Wolle abwechselnd über und unter dem Strohhalm durchführt. Ggf. zwischendurch Wolle in einer neuen Farbe anknoten.
  4. Bis zum Ende weben und dann wieder die Wolle am äußeren Strohhalm festknoten.
  5. Den Klebesteifen lösen und die Strohhalme einzeln nacheinander vorsichtig herausziehen.
  6. Das Gewebte vorsichtig ganz nach oben zum Knoten schieben und die Wollfäden unten ebenfalls verknoten. Den restlichen Faden flechten, um ihn als Verschluss zu benutzen.

Fertig ist das Schmuckstück! Eine Videoanleitung auf Englisch gibt es hier.

Magische Extra-Tipps:

  • Kinderarmbänder entsprechend kürzer weben.
  • Wenn ihr das Band länger webt, nicht zusammenknüpft und evtl. unten noch eine Perle anhängt, könnt ihr daraus auch ein Lesezeichen basteln.

Weitere Ideen für Handarbeiten und Armbänder:

Die Webbänder verlinken wir auch beim Creadienstag.

Der Artikel enthält einen Affiliate-Link.

DIY Deutschland-Armbänder

Leider kommen in diesem Jahr die meisten EM-Spiele viel zu spät für Kinder, aber trotzdem sind die Kleinen vom Fußballfieber infiziert. Auch die Elfe ist jetzt Fußballfan – obwohl sie es geschafft hat, beim 3:0 gegen die Slowakei, dem einzigen Deutschlandspiel, das bereits um 18 Uhr begann, bei allen 3 Toren gerade den Raum verlassen zu haben, als diese fielen… :-)

Totzdem unterstützt sie das deutsche Team durch das Tragen selbstgebastelter schwarz-rot-goldener Armbänder (und ja, wir mögen auch Belgien :-) , die Elfe hat aber das schwarz-rot-goldene Pfeifenputzer-Armband einfach nur falschherum angelegt,)

kinderleich selbstgemachte Armbänder in schwarz rot goldFür die Deutschland-Armbänder benötigt ihr:

Variante 1:

  • Bügelperlen in scharz, rot und gelb
  • durchsichtiger Nylonfaden oder elastische Perlenschnur

Variante 2:

  • Pfeifenputzer in scharz, rot und gelb

Und so geht’s:

Die Kinder die Bügelperlen einfach in der richtigen Reihenfolge auffädeln lassen. Die Pfeifenputzer alle nebeneinander legen und ineinanderdrehen.

Magischer Extra-Tipp:

  • Statt Pfeifenputzer könnt ihr auch Krepp-Papier einzeln zu einer dünnen “Wurst” drehen und dann wie die Pfeifenputzer nebeneinander legen und aufdrehen.

Wir hoffen, mit dieser kurzen Bastelei können wir allen Kindern, die heute auch vor dem Spiel ins Bett müssen, eine kleine EM-Freude bereiten und allen, die schauen dürfen, die Wartezeit verkürzen. Die Elfe und ich drücken “la Mannschaft” für heute Abend ganz fest die Daumen!

Weitere Ideen für Ambänder: