Fröhliches wummeln! + Gewinnspiel

Die Elfe und ich sind unter die Wummler gegangen. Hört sich kompliziert an? Ist es aber nicht. Denn dazu benötigt man eigentlich nur eine Wummelkiste, die uns freundlicherweise zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt wurde. Dies ist eine Bastelkiste, die jeden Monat 3 verschiedene Bastelideen liefert und zwar inkl. schön gestalteter und gut beschriebener Anleitungen und aller Materialien, die benötigt werden. Und zwar wirklich ALLER Materialien: Mitgeschickt werden auch der Klebstoff, die benötigten Stifte/Wachsmalkreiden und in der ersten Kiste, die man bestellt, sogar noch eine Kinderschere! Besonders aufmerksam fand ich, dass die der Elfe in passendem Rosa kam. Da hat also einer aufgepasst, ob das Empfängerkind ein Mädchen oder ein Junge ist!

Die Bastelsets sind in kleinen Päckchen mit allen zugehörigen Materialien und Anleitungen geordnet. Alle Schablonen etc. waren sauber verarbeitet, vieles war vorgestanzt und Knickkanten sogar genutet, was zu einem schöneren Bastelergebnis führt. Um es für die Eltern so übersichtlich wie möglich zu machen, ist auf den Bastelanleitungen ein „Wummelmeter“ abgebildet. Dieses gibt an, ob wenig, mittel oder viel Unterstützung der Kinder notwendig ist. Und damit auch wirklich gar nichts schief gehen kann, gibt es sogar noch eine Online-Anleitung im Mitgliederbereich im Internet.

Als erstes durfte die Elfe selbst ran. Sie ist mit ihren 2 1/2 Jahren eigentlich noch etwas jung für die Wummelkiste, die für Kinder im Alter von 3 – 7 Jahren gedacht ist. Aber bei dem als einfach gekennzeichneten Bastelprojekt „Farbkreisel“, konnte sie auch schon selbst Hand anlegen. Sie hat die vorgestanzten Scheiben aus dem stabilien Papier herausgelöst und bunt angemalt. (Das mit dem bunt ist so eine Sache, da unsere Elfe eine Vorliebe für die Farbe Schwarz hat. Ich muss mich mal schlau machen, ab wann das ein Fall für den Kinderpsychologen ist. 😉 ) Das Projekt ist gerade für kleinere Kinder toll, deren Aufmerksamkeitsspanne nicht für lange Bastelnachmittage reicht. Und auch moderne Strich-Kunst ergibt auf dem gedrehten Kreisel tolle Effekte!

Besonders gefreut habe ich mich über das Bastelset für das Kaleidoskop (Wummel-meter-Angabe „mittel“). Ich finde Kaleidoskope toll und habe schon lange vor, der Elfe eines zu basteln, hatte aber bisher noch keine Anleitung. Daher habe ich mich während des Elfenmittagschlafs als erstes daran gemacht. Ich habe das Kaleidoskop genau nach Anleitung gebastelt, alle Schritte sind super beschrieben. Und es funktioniert wirklich gut!

Das dritte Bastelset (Wummelmeter-Angabe: „hoch“) war ein Mobile, bei dem die Kinder die vorgestanzten Schablonen auf Windradfolie übertragen sollen, ausschneiden und dann zusammenbauen. Das Mobile macht sich durch die durchsichtige Windradfolie insbesondere vor dem Fenster schön (leider aber nicht für´s Foto, da lenkt der Hintergrund zu stark ab).

Positiv aufgefallen ist mir bei allen Bastelsets, dass die Materialien i.d.R. großzügig bemessen sind, so dass ein Kind sich auch mal verschneiden kann. Bei den Anleitungen wurde wirklich an alles gedacht, auch z.B. dran, dass Kinder oft nicht perfekt abpausen können. Daher wurde der Tipp geben, dass sich die Reste der Wachsstifte leicht abwaschen lassen.

Ehrlich gesagt war ich anfangs etwas skeptisch, da der Preis für eine Einzelkiste bei 24,95 Euro liegt. (Im Jahresabo kostet die Kiste pro Monat nur noch 16,67 Euro.) Nachdem wir unsere Kiste erhalten hatten, bin ich jedoch der Meinung, sie ist ihr Geld wert. Denn die Wummelkiste ist ein Rundum-Sorglos-Bastelpaket insbesondere für die, deren Kinder gerne basteln, die aber selbst wenig Zeit für die Vorbereitung haben: Kein Ideensuchen (auch wenn ihr dazu ja einfach nur auf meinem Blog vorbei schauen müsstet ;-)); kein In-letzter-Minute-Feststellen, dass man das Glanzpapier vergessen hat; dafür schnell ein tolles Bastelprojekt aus dem Hut zaubern, wenn den Kleinen langweilig ist. Außerdem kann man bei herkömmlichen Basteleien manche Materialien auch nur in größeren Mengen kaufen als gebraucht werden und hat dann immer einiges davon umsonst bezahlt.

Eine Idee wäre vielleicht noch, eine grobe Zeitangabe wie lange die Kinder für das Projekt im Schnitt benötigen mit aufzudrucken, wobei das natürlich immer variieren kann. Außerdem wäre es toll, wenn es auch ein Quartalsabo gäbe, für alle, die nur ab und zu etwas basteln möchten (und sicherlich gerade dann nix im Haus haben ;-)).

Magischer Extra-Tipp:

  • Wie ich beschrieben hatte, bleibt einiges von den Materialen der Wummelkiste übrig. Diese auf keinen Fall wegwerfen, sondern sammeln. Da lassen sich noch tolle andere Sachen daraus basteln.

Gewinnspiel

Ihr wollt die Wummelkiste unbedingt selbst ausprobieren? Na, dann gewinnt doch einfach eine:

1. Preis: 1 Wummelkiste

2. Preis: Gutschein über 10 Euro Rabatt bei Bestellung einer Wummelkiste

Und was müsst ihr dafür tun? Schreibt mir einfach als Kommentar, welche der Beispielkisten euch am besten gefällt. Bitte hinterlegt im Kommentarfeld eine E-Mail-Adresse, damit ich euch auch informieren kann, falls ihr gewinnt.

Alle Facebook-Fans von Mamagie UND Wummelkiste, die das Gewinnspiel teilen, haben eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Bitte gebt den Direktlink in eurem Kommentar mit an.

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich Dienstag, den 16. Oktober 2012. Die Auslosung erfolgt per Fruit Machine. Die Gewinner (Gewinnkommentare) werden nach spätestens zwei Tagen hier veröffentlicht und per E-Mail informiert. Sie erhalten einen Gutscheincode per E-Mail, den sie direkt auf www.wummelkiste.de einlösen können.

Bitte habt Verständnis dafür, dass nur Personen gewinnen können, die bisher noch keine Kunden von Wummelkiste und mind. 18 Jahre alt sind. Die Gutscheine müssen innerhalb einer bestimmten Zeit eingelöst werden. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass der Name (ggf. Pseudonym), unter dem ihr euren Kommentar veröffentlicht, im Falle eines Gewinns auf dieser Website veröffentlicht wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso eine Barauszahlung des Gewinns.

Die Elfe und ich drücken euch die Daumen!

P.S. Ihr wollt uuuunbedingt eine Wummelkiste gewinnen? Dann versucht doch euer Glück gleich hier nochmals.

Related posts:

24 Gedanken zu “Fröhliches wummeln! + Gewinnspiel

  1. Emelie (2,2) bekommt in den nächsten Tagen ein Brüderchen und da man nie genug Mobiles haben kann und wir für den Zwergennachwuchs auch so schon fleißig am vorbereiten und werkeln sind, würde ich diese Wummelbeispielkiste mal spontan zu unseren Favoriten erklären 🙂

    Liebste Kullerbauchgrüße, Claudia

  2. Na das hört sich ja toll an. Ich mag mein Glück versuchen. Wär sicher super für den Unterricht, denn der Lausejunge ist mit 11 Monaten ja noch zu klein dafür 😉

  3. na da hüpfe ich doch gerne auch mit ihn den lostopf und versuch mal mein glück für meine 3 kidis 😉 ich würde mich Wummelbeispielkiste mal zu unseren Favoriten machen .

  4. Bisher kannten wir die Wummelkiste nicht… aber eine tolle Idee, die wir gerne mal ausprobieren würden.
    PS: Link geteilt…

  5. Vergessen: Hier kommt der linhttp://www.facebook.com/petra.haferkorn#!/pages/Mamagie/297544893624248k

  6. Ach ich hab doch den wichtigsten Part vergessen, am besten gefällt uns die Zirkuskiste

  7. Ich finde „Licht und Schatten“ am besten-eine tolle Idee.

    Bin auch Fan bei facebook, weiß aber dummerweise nicht wie man das mit dem Link teilen macht *grummel*.

    Liebe Grüße-mach weiter so- Mareike

  8. Hallo!

    Die Elfe und ich freuen uns, dass ihr alle an dem Gewinnspiel teilnehmt! Bitte vergesst nicht anzugeben, welche der Beispielwummelkisten eure Lieblingskiste ist (siehe Gewinnspielfrage oben).

    Mareike, du kannst den Link teilen, in dem du entweder oben direkt unter dem Artikel auf „Empfehlen/Bookmark“ und dann bei „Teilen“ auf „Facebook“ klickst oder direkt von der Mamagie-Facebookseite aus, wenn du unter dem Post dort auf „Teilen“ klickst.

    Viel Glück euch allen!

    Karin

  9. Oh, da möchte ich doch auch gerne mitmachen! Mir gefällt die Wummelkiste „Licht und Schatten“ am besten.

    Liebe Grüße von Viola

  10. Hallo,

    gerne versuche ich für meine kleine Bastelmaus auch mein Glück. Habe schon so viel von den Wummelkisten gelesen, aber mich noch nicht getraut eine zu bestellen.
    Fan von beiden Facebookseiten bin ich unter dem Namen Constanze Adrian und geteilt habe ich hier auch:
    https://www.facebook.com/constanze.adrian/posts/147882322024784

    Besonders gefällt mir von den drei Bastelideen das Mobile, ich und auch meine Kinder mögen Mobile ziemlich gerne, so dass wir zu Bestzeiten auch gerne mal 3 verschiedene im Zimmer hängen haben.

    LG Constanze

  11. Wir würden auch gerne gewinnen (ganz ohne Blog und Facebook, aber als ansonsten stille Leserin hier im Blog).
    Unsere Kinder lieben es zu basteln. Unser Wummelkiste Favorit wäre die Zirkusbox ❤

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!

  12. ich bin ja kein großer boxen-fan, aber diese wummelkisten sind einfach grandios. ich würde sie echt gern mal testen. meine nichte würde sich bestimmt total freuen.
    die sache mit dem licht und schatten finde ich dabei am spannendsten. kriege ich gleich selber total lust zu basteln 🙂

    schönen sonntag noch
    dani

  13. Huhu

    Wir hüpfen auch noch schnell in den lostopf, uns gefällt die zirkus wummelkiste am besten .

    Lg jule

  14. Hallo!

    Damit ihr euch nicht wundert: Ein paar von euch haben E-Mail-Adressen für alle sichtbar angegeben. Diese habe ich entfernt, da ich sie im Kommentarformular lesen kann.

    Liebe Grüße Karin

  15. Ich finde die Beispielkiste „Licht und Schatten“ am tollsten und würde mich natürlich riesig freuen das mal ausprobieren zu dürfen.

    LG
    Andrea

  16. Hallo,

    was für eine super Idee!
    Mein Favorit wären die Geschicklichkeitskiste und Licht und Schatten. Finde ich Beides spannend!

    LG,
    Susanne

  17. Pingback: Die Wummler stehen fest | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− 6 = 2