Spielend lernen in Klasse 3 + Gewinnspiel

*Rezension*

In der Grundschule wird die Basis für den zukünftigen schulischen Erfolg der Kinder gelegt. Ich habe mir daher im Laufe dieses 3. Schuljahres Gedanken gemacht, wie ich die Elfe in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachkunde unterstützen kann, ohne dass es für sie wie Lernen wirkt. Heute möchte ich euch ein paar Spiele vorstellen, mit denen wir als Lehrmittel gute Erfahrungen gemacht haben.

Spiele als Lernhilfe in Mathe für Klasse 3

Zu Beginn des neuen Schuljahres nach den großen Ferien kann es sein, dass das Addieren und Subtrahieren bei den Kindern etwas eingerostet ist. Um das zu verhindern, oder schnell wieder in den Mathe-Modus zu kommen, bietet sich folgendes Kartenspiel an, das klein und handlich ist und daher auch ins Reisegepäck passt:

Erfahrungen und Bewertung des Spiels Lobo 77

Lobo 77

Bei Lobo 77 geht es darum, durch geschicktes Addieren und Subtrahieren unter der Zahl 77 zu bleiben. Jeder Spieler bekommt 5 Karten und 3 Chips ausgeteilt. Eine Karte wird neben dem Nachziehstapel aufgedeckt. Nun legen die Spieler der Reihe nach ihre Karten auf den Ablagestapel und sagen dabei die Rechenaufgabe und Lösung, z.B. 22 + 6 = 28. Aber aufgepasst: Wenn die Rechnung eine Schnapszahl oder eine Zahl über 76 ergibt, muss man einen Chip abgeben! Für noch mehr Spielspaß gibt es auch Sonderkarten wie „-10“, „Richtungswechsel“ oder „2 nehmen“. Es gewinnt, wer am längsten mindestens einen Chip behält.

Lernerfolg: 

Mit Lobo 77 trainieren die Kinder das schnelle Addieren im Zahlenraum bis 100 und lernen, ohne es zu merken. 😉 Dabei hilft, dass die Spieler nicht nur das Ergebnis der Rechenaufgabe nennen, sondern die komplette Aufgabe sagen müssen. Der Wettkampfcharakter durch das Abgeben der Chips stachelt den Ehrgeiz der Kinder an und erhöht den Spaß. Mit der Zeit entwickeln die Kinder kleine Taktiken, wie sie welche Karte am besten einsetzen.

In Mathematik ist zudem das Kleine 1×1 einer der Schlüssel dafür, dass die Kinder langfristig Spaß am Matheunterricht haben und ihm gut folgen können. Eingeführt in Klasse 2, bildet es einen Schwerpunkt in Klasse 3. Doch gerade für das Kleine 1×1 gilt: Man muss es üben, üben, üben. Denn wenn die Kinder 5×8 oder 6×7 im Schlaf lösen können, werden sie sich auch mit komplizierteren Matheaufgaben viel leichter tun. Auch hierfür gibt es ein passendes Spiel:

Erfahrungen und Bewertung Kartenspiel Hochspannung

Hochspannung

Bei dem Kartenspiel Hochspannung kommt es auf die schnelle Anwendung des Kleinen 1×1 an: In der Mitte jeder Karte steht eine Mal-Aufgabe. Am Rand jeder Karte stehen zwei unterschiedliche Zahlen als Lösung für die Aufgaben anderer Spielkarten. Alle Karten werden verteilt. Das Spiel startet und alle spielen gleichzeitig: Eine Karte wird auf den Tisch gelegt und jeder Spieler schaut, ob er eine Karte hat und als Erster ablegen kann, auf der in der Ecke eine Zahl steht, die in der Lösung der abgebildeten Mal-Aufgabe vorkommt. Ist die Lösung z.B. „15“ kann eine Karte mit einer „1“ oder einer „5“ abgelegt werden. Gerade bei Rechenanfängern kann es jedoch Sinn machen, statt alle gleichzeitig einfach der Reihe nach zu spielen, da die Kinder sonst gegenüber Erwachsenen im Nachteil und schnell demotiviert sind. Es gewinnt, wer zuerst alle Karten abgelegt hat.

Lernerfolg: 

Hochspannung hilft den Kindern, durch die ständig wiederholte Anwendung des Kleinen 1×1 dieses aus dem Effeff zu können. Bei gleichzeitigem Spiel lernen sie zudem unter Zeitdruck zu Rechnen bzw. allgemein mit Druck umzugehen.

Magischer Extra-Tipp: 

Spielerisch deutsche Grammatik lernen in Klasse 3

Für das Fach Deutsch habe bisher kein gutes (käufliches) Spiel gefunden, mit dem sich die Grammatikregeln trainieren lassen. Man kann aber einzelne Regeln ganz einfach mit eigenen kleinen Spielen üben:

Groß- und Kleinschreibung trainieren

Die Groß- und Kleinschreibung ist auch in der 3. Klasse noch eine der größten Fehlerquellen. Sie kann folgendermaßen geübt werden:

  • Wortdetektive: Ein Text wird komplett in Kleinbuchstaben geschrieben. Die Kinder sollen Wort für Wort prüfen, ob das Wort groß oder klein geschrieben wird. Wichtig ist dabei, dass sie auch immer die Begründung dazu sagen, z.B. „groß – da am Satzanfang“ oder „klein, da ein Verb (was tut jemand/was geschieht?)“.
  • Strichdiktat: Man liest einen Text vor, die Kinder machen für jedes großgeschriebene Wort einen Strich und für jedes kleingeschriebene Wort einen Punkt. So müssen sie nicht so viel schreiben und konzentrieren sich rein auf die Groß- und Kleinschreibung.

Lernerfolg:

Durch den starken Fokus auf die Groß- und Kleinschreibung soll diese in Fleisch und Blut übergehen und so eine große Fehlerquelle beim Schreiben ausgemerzt werden.

Mit Bildern arbeiten

Wenn ein Kind mit einem bestimmten Wort Probleme hat, denkt man sich zusammen mit dem Kind ein Bild rund um das Wort aus und malt dieses auf. Dabei bildet das Wort die Basis. Kann sich der Kind z.B. nicht merken, dass man „Stuhl“ mit „h“ schreibt, gestaltet man aus diesem Buchstaben „h“ mitten im Wort einfach einen gut erkennbaren Stuhl mit Lehne.

Lernerfolg:

Die Verwendung von Bildern hilft den Kindern, sich für sie schwierige Wörter einzuprägen.

Spielerisch den Sachkundeunterricht in Klasse 3 ergänzen

Es ist bekannt, dass Kinder mit allen Sinnen lernen. Insbesondere das, was sie selbst ausprobieren dürfen, bleibt im Gehirn haften. Gerade das Fach Sachkunde lebt eigentlich vom Austesten und Anschauen. Daher sehen die Lehrpläne, wie beispielsweise der Bildungsplan von Baden-Württemberg, vor, dass im Unterricht Experimente zu verschiedenen Themen durchgeführt werden. Leider habe ich den Eindruck, dass in der Realität oft nicht genug Zeit bleibt, um die Theorie tatsächlich durch Versuche zu ergänzen. Das könnt ihr zu Hause leicht nachholen:

Erfahrungen und Bewertung Schülerlabor Klasse 3 und 4

Schülerlabor Grundschule 3. + 4. Klasse

Der Experimentierkasten Schülerlabor Grundschule 3. + 4. Klasse ist speziell auf die Lehrpläne für die 3. und 4. Klasse abgestimmt. Neben einem umfangreichen Buch mit für Kinder leicht verständlichen Anleitungen und Erklärungen zu über 35 Experimenten, beinhaltet der Kasten von Reagenzgläsern bis zu Elektrobauteilen alles, was man für die Versuche benötigt. Lediglich i.d.R. in jedem Haushalt verfügbare Stoffe, wie z.B. Zucker oder Mehl, müssen zusätzlich bereitgestellt werden.

Als Einstieg werden die Kinder an das Durchführen von Experimenten herangeführt und dabei insbesondere auch mit möglichen Gefahren, dem richtigen Umgang mit den Materialien und den wichtigsten Grundregeln für Experimente vertraut gemacht. Zu jedem Versuch wird nicht nur erklärt, wie er durchgeführt wird, sondern auch, warum etwas passiert. Hier einige Beispiele zu Experimenten zum Bildungsplan von Baden-Württemberg:

Experiment zur Löslichkeit von Stoffen

Bildungsplan: Naturphänomene, Lösen von Feststoffen in Wasser:

  • Experiment: Stoffe und Eigenschaften – Wie gut ist die Löslichkeit von Salz, Zucker und Mehl?
  • Experiment: Stoff-Detektiv – Test zur Löslichkeit

Bildungsplan: Naturphänomene, einfaches Löschen von Feuer:

  •  Experiment: Stoffe und Eigenschaften – Her mit dem Feuerlöscher (Kohlenstoffdioxid erzeugen)

Schülerexperiment zum Stromkreislauf

Bildungsplan: Energie, elektrischer Strom, Leitfähigkeit, Solarenergie/Wind-/Wasserkraft als Antrieb: 

  • Experiment: Elektrischer Stromkreis, Eine Erleuchtung
  • Experiment: Elektrischer Stromkreis, Stromkreis im Elektro-Labor
  • Experiment: Elektrischer Stromkreis, Motor läuft
  • Experiment: Elektrischer Stromkreis, Licht an – Licht aus
  • Experiment: Elektrischer Stromkreis, Kabelsalat
  • Experiment: Leiter und Nichtleiter, Leitfähigkeits-Tester
  • Experiment: Leiter und Nichtleiter, Strom in der Salzlösung
  • Experiment: Leiter und Nichtleiter, In der Reihe
  • Experiment: Leiter und Nichtleiter, Und jetzt parallel
  • Experiment: Leiter und Nichtleiter, Einmal links – einmal rechts herum
  • Experiment: Ohne Energie geht nichts!, Der Luftballon-Antrieb
  • Experiment: Ohne Energie geht nichts!, Die Energie im Gummi
  • Experiment: Ohne Energie geht nichts!, Windenergie
  • Experiment, Ohne Energie geht nichts!, Mit dem Generator Strom selber machen

Neben den Experimenten gibt es zusätzliche Informationen, Rätsel und Aufgaben, um die Inhalte weiter zu vertiefen.

Lernerfolg: 

Durch das aktive Ausprobieren werden mit dem Schülerlabor Grundschule 3. + 4. Klasse die Themen und Zusammenhänge besser verstanden und das Gelernte prägt sich den Kindern langfristig ein. Außerdem lernen die Kinder mit dem Schülerlabor Instrumente, Materialien und Fachbegriffe kennen. Sie erproben die Vorgehensweise bei Versuchen und worauf bei der Vorbereitung in Punkto Sicherheit zu achten ist. Dies bereitet sie auf die späteren Fächer Biologie, Chemie und Physik vor.

Lernen in den Ferien?

Es streiten sich die Geister, ob Kinder in den großen Ferien lernen sollen. Gerade die Kinder, die schwächer in der Schule sind, benötigen unbeschwerte Zeit, um sich zu erholen. Daher plädieren ich dafür, in den Ferien auf keinen Fall stupide nach Schulbuch zu lernen, sondern rein spielerisch. Neben den o.g. Spielen eignet sich dazu Material, das wie Rätselbücher aufgebaut ist, die die meisten Kinder lieben.

Erfahrungen und Bewertung Ferienblock mit Rabe Linus

Mein Ferienblock mit Rabe Linus

Diese Ferienblocks wiederholen den Stoff der Fächer Deutsch und Mathematik jeweils eines Schuljahres in kleinen Häppchen. Es kann auch jeden Tag nur eine Seite bearbeitet werden, was nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Die Ferienblocks sind hübsch gestaltet, die Aufgaben werden mit Beispielen anschaulich erklärt und der Rabe Linus begleitet die Kinder als lustiger kleiner Freund durch das gesamte Blöcklein.

Es bietet sich an, die Aufgaben zumindest innerhalb eines Themas der Reihe nach zu bearbeiten, da sie von leicht zu schwer aufgebaut sind. Die Lösungen finden sich jeweils auf der Rückseite. Kleine Spiele und Aufgaben mit Aufklebern lockern das Lernen auf.

Für die Ferien vor der 3. Klasse gibt es Mein Ferienblock mit Rabe Linus – Fit für die 3. Klasse, für die anschließenden Ferien Mein Ferienblock mit Rabe Linus – Fit für die 4. Klasse.

Lernerfolg: 

Mit den nett aufbereiteten Aufgaben wird verhindert, dass die Kinder über die Ferien das Gelernte wieder vergessen bzw. die Blöckchen helfen ihnen, das Wissen kurz vor Ferienende wieder zu reaktivieren. Außerdem werden eventuelle Lernlücken aufgedeckt und können nochmals vertiefend angegangen werden.

Gewinnspiel

Zum Schluss habe ich noch ein kleines Goodie für euch: Damit es euren Kindern über die Ferien nicht langweilig wird, verlose ich zusammen mit KOSMOS

einen Experimentierkasten Schülerlabor Grundschule, 3. + 4. Klasse!

ein Schülerlabor auf www.mamagie.de gewinnen

 

Wer den tollen Experimentierkasten gewinnen möchte, verrät uns einfach das Lieblingsfach seines Kindes/seiner Kinder als Kommentar unter diesem Artikel.

Und so könnt ihr eure Gewinn-Chance noch erhöhen:

  1. Kommentar mit Beantwortung der Gewinnspielfrage auf diesem Blog. (1 Los)
  2. Kommentar mit Beantwortung der Gewinnspielfrage auf der Mamagie-Facebookseite. (1 Los)
  3. Alle Facebook-Fans von Mamagie, die dieses Gewinnspiel öffentlich teilen, haben eine zusätzliche Gewinnchance. (1 Los) Wir freuen uns natürlich auch über neue Fans. 😉
  4. Ebenso erhalten Blogger und Instagrammer, die über das Gewinnspiel berichten, eine zusätzliche Gewinnchance. (je 1 Los)

    Bitte gebt die Direktlinks in eurem Kommentar mit an, da ich sie nur dann werten kann.

Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis Mittwoch, 3. Juli 2019. Vielen Dank an den Franckh-Kosomos Verlag für diesen schönen Gewinn!

Teilnahmebedingungen:

Die Auslosung unter allen vollständigen Antworten auf die Gewinnspielfrage erfolgt per Fruit Machine oder ähnlichem Tool. Der Gewinner (Gewinnkommentar) wird auf www.mamagie.de veröffentlicht und per E-Mail informiert, bitte gebt dazu eure E-Mail-Adresse im Kommentarformular an (nicht öffentlich lesbar).

Bitte habt Verständnis dafür, dass aus rechtlichen Gründen nur Personen gewinnen können, die mind. 18 Jahre alt sind. Der Versand erfolgt nur nach Deutschland. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass der Name (ggf. Pseudonym), unter dem ihr euren Kommentar schreibt, auf dem Blog veröffentlicht wird. Der Gewinner muss sich innerhalb von 10 Tagen nach der Bekanntgabe des Gewinners bei mir melden, sonst verfällt sein Gewinnanspruch und es wird neu ausgelost. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird davon auch nicht gesponsert oder unterstützt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso eine Barauszahlung des Gewinns.

Pin it: 

Lerntipps für Klasse 3

 

 

 

 

 

 

 

 

* Affiliate-Links, die euch die Suche erleichtern. Ich habe von den Verlagen Rezensionsexemplare angefordert und diese kostenlos erhalten.

42 Gedanken zu “Spielend lernen in Klasse 3 + Gewinnspiel

  1. mein Enkel liebt rechnen, über den Kasten würde er sich riesig freuen

  2. Am allerliebsten mag mein großer Sohn (Drittklässler) die Pausen und als Schulfach ist Mathe sein Favorit. Wir waren letztens in einem KidsLab-Workshop, wo die Jungs den Vitamin C-Gehalt verschiedener Lebensmittel bestimmen durften. Fanden die beiden superspannend. Daher würden wir uns sehr über das Schülerlabor freuen.
    LG Susanne

  3. Meine beiden Kinder lieben Mathe und die Forscher-AG in der Schule.

  4. Unsere älteste tochter geht auf eine montessorischule und mag besonders gern die freiarbeitsstunden, in denen sie selber wählen können, welchen Stoff sie bearbeiten möchten. Zur Zeit vertiefen sie das thema kosmologie. Das findet sie sehr spannend.

  5. Hallo und herzlichen Dank für diese tolle Verlosung!

    Das Lieblingsfach unserer Tochter ist Mathe.

    Liebe Grüße
    Katja

  6. Schreiben , Rechnen und Lesen ist schon immer ihr Ding gewesen , der kleinen Marie. Nur mit dem gewinnen scheint Marie Pech zu haben = wie im Märchen PECHMARIE

  7. Hallo! Ein super Gewinnspiel. Mein Enkel Darius kommt nach den Sommerferien in die 3. Klasse. Er rechnet , liest und schreibt sehr gerne. Ihm macht die Schule noch Spaß. Wäre ein schönes Geschenk für ihn.

  8. Mein Neffe mag Mathe am liebsten. Über den Kasten würde er sich sehr freuen.

  9. Mein Sohn liebt Experimente.
    Ich habe schon oft kleine Versuche ( die ich meist im internet gefunden habe) mit ihm gemacht und er war immer begeistert bei der Sache.
    Ein Lieblingsfach hat er so leider nicht. Schule eben… 🙂

  10. Lieblingsfach: Heimat- und Sachunterricht

    Also langweilig wird uns in den Ferien garantiert nicht, aber mit dem Experimentierkasten von KOSMOS wird es mit Sicherheit noch interessanter, und mein Enkel kommt nach den Ferien auch in die 3. Klasse. Ab dann gibt es bei uns auch richtige Zensuren mit Noten. Am wichtigsten ist uns allerdings, dass die Kinder (und natürlich auch die Erwachsenen) neugierig bleiben und nicht mit Zwang lernen, sondern weil sie selbst mehr über die Dinge wissen möchten.

  11. Danke für diese nette Gewinnmöglichkeit! Meine kleine Tochter kommt nach den Sommerferien in die dritte Klasse, da wär dieser Gewinn natürlich echt super für meine Maus!
    Mein Tochterkind mag Sport und Religion gleichermaßen gerne 🙂

    LG Heike

    – auf Facebook folge ich Dir unter HeiKe Scar Dia

  12. Meine Mädels mögen Sport und Kunst.. Vielleicht könnte ich sie mit dem tollen Kasten auch für Naturwissenschaften begeistern..

  13. Musik liebt meine kleine Maus so <3 wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen! ❤

  14. Da unsere kleine schon immer gern gemalt und gebastelt hat, ist der Kunstunterricht eines ihrer Lieblingsfächer.

  15. Pingback: Gewinner Experimentierkasten KOSMOS Schülerlabor 3. + 4. Klasse |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *