Einfacheres Homeschooling dank dem brother DCP-J772DW + Links zu kostenlosem Material

*Beitrag enthält Werbung*

Wie kommen eure Kinder mit dem Homeschooling – oder besser gesagt – dem Fernunterricht zurecht? Bei uns hat es sich jetzt ganz gut eingespielt. Seit die Schule Padlet, Anton, Antolin und Zoom nutzt, ist die Motivation viel höher und das Lernen klappt gut. Natürlich müssen zu den elektronischen Medien immer noch viele Arbeitsblätter ausgedruckt werden. Dies kann die Elfe nun ganz einfach selbst von dem IPad aus tun, dank unserem neuen Drucker, den wir euch gerne genauer vorstellen.

Und für den Fall, dass ihr während der Fernunterrichtszeit bei euren Kindern Lücken feststellt oder etwas vertiefen möchtet, verlinken wir euch unten einige Materialsammlungen mit kostenlosen Arbeitsblättern für alle Fächer zum Ausdrucken.

Selbständig Arbeiten mit dem brother DCP-J772DW

Das aktuelle Homeschooling hat nicht nur Nachteile: Der Klassenlehrer der Elfe hat lobend erwähnt, dass seine Viertklässler durch den Fernunterricht wesentlich selbständiger geworden sind und ihre Arbeitsabläufe bereits gut selbst organisieren und strukturieren. Auch im Umgang mit der Online-Etikette und den technischen Geräten sind sie nun fast schon Profis.

Einfaches Drucken direkt vom Handy

Der Elfe hilft dabei unser euer Drucker, der brother DCP-J772DW. Der Drucker ist kinderleicht zu bedienen: Sie kann die Arbeitsblätter mit der AirPrint-Funktion des IPads ganz einfach direkt aus Padlet heraus ausdrucken und bearbeiten. Da es sich um einen 3-in-1-Multifunktionsdrucker handelt, der neben Drucken und Kopieren auch Scannen kann, scannt sie die ausgefüllten Blätter geschwind wieder ein, schickt sie direkt vom Drucker an ihr Email-Adresse und leitet sie dann an ihren Lehrer zur Überprüfung. Check!

Bereits die Einrichtung des Druckers war ein Kinderspiel. Die mitgelieferte Schnellanleitung ist leicht verständlich und die Einrichtung lässt sich direkt über das interaktive Display des Druckers steuern.

Drucker für Familien

Das Druckergebnis ist sauber und liegt schnell vor. Als kleines Extra verfügt der Drucker über ein 2. Papierfach für Fotopapier. Wie oft möchte man schnell einem Brief eine Bild beilegen oder benötigt ein Foto für die Schule? Da ist es echt praktisch, wenn man dieses direkt zu Hause ausdrucken kann.

brother DCP-J772DW

Hier nochmals die Fakten zum brother DCP-J772DW im Überblick:

  • schnelle und einfache Installation und leichte Bedienung über Touchscreen
  • 3-in-1-Multifunktionsgerät zum Drucken, Scannen und Kopieren
  • Drucken auch direkt vom Smartphone oder Tablet möglich mit AirPrint oder entsprechender App
  • Verbindung über WLAN oder Smartphone-App möglich
  • hohe Druckgeschwindigkeit: 12 Seiten/Minute für Schwarz/weiß-, 10 Seiten/Minute für Farbdruck
  • die Patronen des Farb-Tintenstrahldruckers sind einzeln austauschbar, dies ist kostengünstiger und umweltfreundlicher
  • ausgezeichnet mit dem Blauen Engel, umweltfreundlicher und emissionsarmer Betrieb
  • zusätzliche Papierkassette für Fotopapier
  • 3 Jahre Garantie

Wir sind sehr zufrieden mit unserem neuen Drucker von brother.

Kostenlose Arbeitsblätter für die Schule

Wie versprochen, findet ihr hier einige Links zu kostenlosen Arbeitsblättern für alle Fächer, also Mathe, Deutsch, Englisch, Sachkunde usw. Auch in Nicht-Corona-Zeiten habe ich von hier gerne mal ein passendes Arbeitsblatt ausgedruckt, wenn ich den Eindruck hatte, dass die Elfe etwas nochmals intensiver üben sollte.

Grundschule:

Weiterführende Schule:

Wir hoffen, dies hilft euch und wünschen euch entspanntes Lernen zu Hause!

 

Pin it:

Kostenlose Arbeitsblätter herunterladen

 

 

 

 

 

 

Drucker für Zuhause

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an brother für die freundliche Zusammenarbeit.

15 Gedanken zu “Einfacheres Homeschooling dank dem brother DCP-J772DW + Links zu kostenlosem Material

  1. Ich bin keine Mutter und habe das Problem Homeschooling daher nicht. Den Artikel werde ich meinen Mitarbeitern mit Schulkindern weiterleiten, denn die werden ihn durchaus schätzen.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Ein Drucker haben wir auch, aber hab dem junior bisher nichts ausgedruckt. Meist kauf ich übingshefte, wir malen, etc
    Aber er ist auch im Kindergarten alter.

  3. Tolle Vorstellung und der Drucker hört sich gut an.
    Auch das mit den Arbeitsblättern eine tolle Sache.

    Liebe Grüße
    Julia

  4. Ein toller Artikel mit schönen Tipps. Nur leider ist da jede Schule anders aufgestellt und bei uns läuft das mit dem Zuhause lernen ganz anders ab. Da brauchen wir keine Digitalen Medien, was ich schon schade finde.
    Aber die Übungsseiten, die du erwähnt hast, kennen wir natürlich auch.

    Liebe Grüße
    Mo

  5. Mein Jungs sind schon etwas größer. Sie arbeiten viel über Teams, da muss man Gott-sei-Dank nicht mehr soviel ausdrucken. Aber einen guten Drucker mit Scanner + Kopierer haben / brauchen wir natürlich trotzdem, z.B. wenn wir Krminidinner zum Selbermachen spielen. Für mich sind bei einem Drucker die Folgekosten entscheidend. Ergo: Was kosten die Nachfüllpatronen. Wie liegen die preislich bei diesem Gerät?

    Verspielte Grüßle,
    Simone

  6. Ohja, das leidige Thema Homeschooling. Wir sind ja schon richtig routiniert darin 😉
    Wir haben einen HP-Drucker, aber nur, weil wir ja hier unser Geschäft haben. Brother Drucker hatten wir davor, die waren alle klasse und funktionieren nach Jahren immer noch (mein Vater hat sie nun in Gebrauch).
    Deine Tipps sind super, aber wir sind aus der Grundschule rausgewachsen (schon lange) und brauchen da auch keine weiteren Tipps, von unserer Schule kommt genug. Ab morgen haben sie endlich eine Woche am Stück Unterricht in der Schule, das ist echt mal was!

    Lieben Gruß, Bea.

  7. Ich finde es echt schrecklich, wie Corona die soziale Ungleichheit vorantreibt. Es gibt so viele Familien ohne Computer, Internet und Drucker und die Kinder tun mir enorm leid.

  8. Ich mag den Drucker, besonders da er kein Kabel braucht 🙂 Und danke, für die Links zu den Übungsblättern! Die werde ich mir vormerken!
    Liebe Grüße,
    Tanja

  9. Der Beitrag kommt mir ja wie gerufen! Ich glaube, mein Drucker will den Geist aufgeben! Ich habe vorhin 4 Versuche gebraucht, ein Blatt zu kopieren, er wollte das Papier einfach nicht einziehen! Wenn das so weitergeht, werde ich mir einen neuen zulegen! Vielleicht sogar den Brother, den du hier vorgestellt hast! Der wäre was nach meinem Geschmack!

    Liebe Grüße
    Jana

  10. Hallo Jana!

    Wir sind mit dem Gerät wirklich sehr zufrieden. Einen Einzug zum Kopieren oder Scannen mehrerer Dokumente hat er jedoch nicht, man legt die Seiten einzeln auf, er fügt sie dann auf Wunsch in ein Dokument zusammen. Aber von brother gibt es auch Modelle mit solch einem Einzug.

    Viele Grüße

    Karin

  11. Hallo Miriam,

    da hast du Recht! Da muss die Politik für die Zukunft Lösungen finden.

    Liebe Grüße Karin

  12. Hallo Bea,

    dann wünsche ich eine gute Schulwoche! Schade, dass da jede Schule ihr eigenes Süppchen kochen muss, gerade beim Übergang in die weiterführende Schule sind das sicherlich eine Herausforderung.

    Herzliche Grüße Karin

  13. Hallo Simone!

    Die Nachfüllkosten waren auch das Erste, was ich gecheckt hatte. Die sind günstig mit ca. 40 Euro für alle Patronen zusammen. Und man kann sie auch einzeln austauschen. Außerdem waren volle Patronen dabei, ich finde es nämlich sehr ärgerlich, wenn neue Drucker nur mit viertelvollen Patronen ausgeliefert werden!

    Liebe Grüße Karin

  14. Hallo Mo!

    Ja, den Online-Unterricht finde ich auch eine große Hilfe und z.T. ist auch die ganze Klasse in einer Stunde zusammen (z.T. auch Kleingruppen). Es ist sehr schlecht, dass es keine halbwegs einheitlichen Lösungen für alle Schulen gibt!

    Liebe Grüße Karin

  15. Hallo Melanie,

    solche Hefte haben wir z.T. auch. Beim Ausdrucken ist in der Schule eben der Vorteil, dass man ganz gezielt auch nur eine Übung zu einem bestimmten Thema ausdrücken kann.

    Herzliche Grüße Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *