Bloglieblinge

Die Elfe und ich schweben im Siebten Himmel! Gleich 3 liebe Blogger haben Mamagie zu einem ihrer liebsten Blogs erklärt, nämlich:

 

  • Shira von Erdbeerkönigreich, einem Blog mit vielen Rezepten – gerne auch japanischen Spezialitäten – aber auch diesem und jenem, auf das sie sonst noch gestoßen ist.
  • Isa, die das Blog Menschenskinder schreibt, die mir mit der Verleihung des Liebster-Blog-Awards zuvor kam. Das Blog dreht sich rund um ihr Leben mit dem 11 Monate alten Igelchen.
  • Andrea mit dem Blog Meine kleine Wunderwelt, einem noch ganz neuen Blog rund um Rezepte und Gedanken aus Andreas Alltag.

Auf einen Teil dieser schönen Blogs bin ich erst durch den Award gestoßen, daher finde ich ihn echt eine super Sache, denn gute Blogs kann man nie genug kennen. 😉 Nun möchte ich euch natürlich auch verraten, welches meine Lieblingsblogs rund um das Thema (Klein)kinder sind. In ungeordneter – denn die sind alle sooo toll – Reihenfolge sind das:

  • Bunte Knete – Frl. Päng schreibt in diesem bunten Blog über ihre genialen DIY-Projekte für ihr Zuckermädchen und über ihre vielen anderen Ideen.
  • Werkeltagebuch – Nina, die dieses Blog betreibt, gebührt besonderer Ehre, denn sie hat den „Upcycling Dienstag“ ins Leben gerufen. Dort kann jeder immer Dienstags seine Ideen verlinken, wie man aus Altem sinnvolles Neues kreiert. In dem Blog geht es zwar auch um Ideen für Kinder, aber auch um vieles darüber hinaus.
  • Jerrys Welt – hier erzählt Nike vor allem von ihrem vierjährigen Sohn Jerry, der Downsyndrom hat und mit ganz viel Spaß und großen Fortschritten durchs Leben geht.
  • Baby, Kind und Meer – Maris Blog erzählt mit vielen schönen Bildern von ihren Erlebnissen mit ihren beiden Kindern. Außerdem gibt es immer wieder die eine oder andere Produktvorstellung oder Verlosung.
  • Unser Leben ist einmalig – dieses Blog sprengt zwar schon die 200-Leser-Marke (s.u.), ich möchte ihn euch aber trotzdem wärmstens empfehlen. Er wird nämlich von einer ganz lieben Mama geschrieben, die ich aus der „realen“ Welt kenne. Sie schreibt Reiseberichte, Testberichte zu (hauptsächlich) Kinderprodukten und über alles andere, was ihr wichtig ist.

Am besten schaut ihr euch die Blogs gleich selbst mal an! Natürlich gibt es auch noch viele andere wunderschöne Blogs, aber diese Geheimtipps hebe ich mir noch auf – wer weiß, vielleicht gefällt ja noch jemand anderem Mamagie?! ;-)Hier noch eine Erklärung zum Liebster-Blog-Award:

„Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben. Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun: Poste den Award auf deinem Blog. Verlinke deinen Nominator – als kleines Dankeschön. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.“

Related posts:

5 Gedanken zu “Bloglieblinge

  1. Oh wie lieb von dir! Danke! Ich freu mich sehr!

    Ich hoffe ich denk nach der Pause noch dran, mich offiziell bei dir zu bedanken 🙂

    Erinner mich ruhig dran, wenn ichs versäume, ja?

  2. Juhu,
    ich danke Dir so sehr und freu mich riesig über Deine netten Worte. Dass Du in den Weiten des Bloggerlandes ausgerechnet auch mein Werkeltagebuch erwähnenswert findest …
    Mensch, der Tag kann nicht mehr schiefgehen.
    Sei allerliebst gegrüßt von Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 + 4 =