Selbstgemachte Anti-Rutsch-Socken

Bei uns hier ist es ja ziemlich warm, trotzdem kriegt man auf dem Steinboden in den kühleren Monaten manchmal kalte Füße. Die normalen Anti-Rutsch-Socken sind jedoch aus sehr dickem Material, das ist dann oft unangenehm. Daher habe ich für die Elfe einfach Anti-Rutsch-Socken aus dünnen Söckchen selbst gemacht. Das geht ganz schnell.

Für die selbstgemachten Anti-Rutsch-Socken benötigt ihr:

  • natürlich ein paar Socken 😉
  • Plusterfarbe
  • einen Backofen oder ein Bügeleisen

Und so geht´s:

Einfach mit dem Plusterstift Zeichen oder Motive auf die Unterseite der Socken aufmalen. Trocknen lassen und dann auf Links bügeln oder im Backofen erwärmen. Fertig! Die Socken sind bis 40 Grad waschbar.

Magischer Extra-Tipp:

  • Mit der übrigen Farbe könnt ihr z.B. ein langweiliges T-Shirt aufpeppen.

Ein Gedanke zu “Selbstgemachte Anti-Rutsch-Socken

  1. solche Anti-Rutsch-Farbe hab ich auch schon in der Socken-Wolle-Abteilung gesehen und für genial befunden! wir haben in der ganzen Wohnung Laminat, da rutscht man sonst herrlich mit selbstgestrickten Socken durch die Gegend… ;o)

    liebe Grüße
    shira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *