Deko mit Muscheln

Ihr hat es sicher gemerkt: Ich bin euch das Post mit einem neuen selbstgemachten Spielzeug zum DIY Dienstag, der ja eigentlich gestern gewesen wäre, schuldig geblieben… Da wir gerade unterwegs sind, klappt es mit dem Spielzeug-Basteln nicht so wie geplant. Daher habe ich mich entschlossen, den DIY Dienstag bis Mitte September in die Sommerpause zu schicken.

Gebloggt wird hier aber weiter – und nicht nur hier: Frau K. hat mich um ein Gastpost gebeten, da sie gerade im Urlaub weilt (und schlauer ist als ich… 😉 ). Mein allererstes Gastpost könnt ihr daher ab sofort auf ihrem schönen Blog lesen. Es ist eine Anleitungen für diese sommerliche Raum- und Tischdeko aus Teelichtgläschen und Ketten mit Strandfunden, Muscheln und Federn.

Tischdeko aus Muscheln und Muschelschnüre

Im Urlaub sammeln (nicht nur) Kinder mit Begeisterung Muscheln, Federn, Treibholz und sonstige Schätze. Zu Hause landen die dann oft in einem Glas im Schrank – eigentlich schade drum. Als Alternative dazu haben wir daraus Deko für den Garten, das Fenster oder das Badezimmer gebastelt.

Für die Muschelschnüre benötigt ihr:

  • schöne Muscheln, Treibholz, Schneckenhäuser…
  • kleine weiße und naturfarbene Holzperlen
  • Sisal-Schnur

Und so geht´s:

In die Mitte der Muscheln etc. mit einem dünnen Bohrer kleine Löcher bohren. Zum Auffädeln habe einen Faden einer etwas dickeren Sisal-Schnur herausgetrennt. Natürlich geht auch eine andere Schnur, aber ich fand das Material zu den Muscheln am schönsten. Die Perlen und Muscheln nach Geschmack auffädeln und jeweils an der Stelle, an der sie bleiben sollen, darunter einen Knoten machen auf dem sie dann aufliegen. Ich habe die Fasern am Anfang des Fadens vorher mit etwas Kleber zusammengeklebt, damit das Auffädeln leichter geht. Oben den Faden zu einer Schlaufe zum Auffädeln binden – fertig! Schön machen sich solche Muschelschnüre auch als Tischdeko bei einem Sommerfest. Passend dazu haben wir noch Gläser für Teelichter gestaltet:

Für die sommerlichen Teelicht-Gläser benötigt ihr:

  • einfache Teelichtgläser
  • wieder Muscheln, Federn, Schneckenhäuser…
  • Reste vom Sisal-Faden
  • Heißklebepistole

Und so geht´s:

Den Sisal-Faden in der Mitte um das Glas kleben, in dem man ihn punktuell mit Heißkleber befestigt. Dann die Federn und Muscheln drumherum ebenfalls mit Heißkleber festkleben. Nun braucht ihr für die romantische Sommernachtsstimmung nur noch Teelichter reinzustellen. 

Magischer Extra-Tip:

  • Je nach Jahreszeit könnt ihr diese Dekoidee natürlich anpassen und im Herbst und Winter einfach (getrockneten) Früchte, Beeren, Zapfen, Zweige… verwenden.

Schaut auch mal bei Frau K. und ihrer kleinen Welt vorbei!

2 Gedanken zu “Deko mit Muscheln

  1. Das sieht toll aus, da werde ich sofort mal rüberklicken 🙂 Liebe Grüße und einen schönen Urlaub, Maral von „Mach mal“

  2. Pingback: Schneckenhäuser-Ketten | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *