DIY zum Vatertag: Magnete aus Kronkorken

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob es viel schwieriger ist, etwas für den Papa zu basteln, als für die Mama, geht es euch auch so? Mir ist aufgefallen, dass es hier auf dem Blog acht Bastelideen zum Muttertag gibt, aber nur diese eine Karte zum Vatertag. Da wird es dringend Zeit für eine Last-Minute-Idee für ein Vatertagsgeschenk und auch diese geht ganz einfach und schnell.

Magnete aus Kronkorken für den Kühlschrank bastelnFür die Magnete aus Kronkorken benötigt ihr:

  • unversehrte Kronkorken von der (Achtung: Klischee ;-)) Lieblingsbiermarke des Vaters
  • runde Magnete* ( 5 mm hoch, Durchmesser: ca. 10 mm)
  • besonderes Werkzeug: Heißklebepistole oder Sekundenkleber

Und so geht’s:

Ihr könnt es euch sicher denken, einfach die Kronkorken waschen und anschließend die Magnete mit der Heißklebepistole befestigen. 😉 Diese Bastelei dauert wirklich nur drei Minuten.

Magischer Extra-Tipp: 

  • Zusätzlich könnt ihr auch noch an einem schönen flachen Flaschenöffner einen Magneten befestigen, damit auch dieser immer griffbereit am Kühlschrank zur Verfügung steht.

Pin it: 

Basteln für den Vatertag

*Amazon-Affiliate-Link, um euch das Suchen zu ersparen. 😉 

4 Gedanken zu “DIY zum Vatertag: Magnete aus Kronkorken

  1. Coole Idee. Auch ohne Vatertag wie ich finde   Ich würde beim basteln darauf achten, die Magnete ein Stückchen breiter zu wählen als die Kronkorken, damit der Kühlschrank nicht von den Kronkorkenrändern zerkratzt wird

  2. Das ist eine tolle Idee, schade, dass meine Kids schon zu groß sind um sowas basteln zu wollen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *