DIY zum Vatertag: Magnete aus Kronkorken

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob es viel schwieriger ist, etwas für den Papa zu basteln, als für die Mama, geht es euch auch so? Mir ist aufgefallen, dass es hier auf dem Blog acht Bastelideen zum Muttertag gibt, aber nur diese eine Karte zum Vatertag. Da wird es dringend Zeit für eine Last-Minute-Idee für ein Vatertagsgeschenk und auch diese geht ganz einfach und schnell.

Magnete aus Kronkorken für den Kühlschrank bastelnFür die Magnete aus Kronkorken benötigt ihr:

  • unversehrte Kronkorken von der (Achtung: Klischee ;-)) Lieblingsbiermarke des Vaters
  • runde Magnete* ( 5 mm hoch, Durchmesser: ca. 10 mm)
  • besonderes Werkzeug: Heißklebepistole oder Sekundenkleber

Und so geht’s:

Ihr könnt es euch sicher denken, einfach die Kronkorken waschen und anschließend die Magnete mit der Heißklebepistole befestigen. 😉 Diese Bastelei dauert wirklich nur drei Minuten.

Magischer Extra-Tipp: 

  • Zusätzlich könnt ihr auch noch an einem schönen flachen Flaschenöffner einen Magneten befestigen, damit auch dieser immer griffbereit am Kühlschrank zur Verfügung steht.

Pin it: 

Basteln für den Vatertag

*Amazon-Affiliate-Link, um euch das Suchen zu ersparen. 😉 

Schneemann – selbst ist die Elfe

Die Elfe wartet hier immer noch sehnsüchtig auf Schnee. Sie möchte doch so gerne einen Schneemann bauen. Da mussten wir uns nun eben selbst behelfen und beim „Schnee“ etwas schummeln:

Kinderbastelei SchneemannFür euren wärmeresistenten Schneemann benötigt ihr:

  • weißen Karton (wir haben einen Abfallkarton einer Verpackung verwendet)
  • blaues Tonpapier oder Tonkarton
  • schwarzes Tonpapier
  • Füllwatte oder normale Watte
  • (übrige) Knöpfe
  • Schaschlik-Spieß aus Holz
  • orangefarbiger Moosgummi-Rest
  • Deko-Schnee (den hatte ich eigentlich für diese selbstgemachten Schneekugeln gekauft, hat aber nicht funktioniert, da die „Flocken“ zu leicht waren)
  • zwei verschieden große Gläser oder Tassen (oder Zirkel)

Und so geht´s:

Mit Hilfe der Gläser oder des Zirkels zwei überlappende Kreise aufmalen und ausschneiden. Mit Kleber bestreichen und die Watte aufkleben lassen. Dann den Schneemann auf das Hintergrundpapier kleben. Einen Hut aufzeichnen, ausschneiden und aufkleben. Die Knöpfe als Augen und Schneemann-Knöpfe aufkleben, ebenso die Nase aus Moosgummi. Für den Besen den Schaschlikspieß am spitzen Ende auf die gewünschte Länge kürzen und aus einem Rest schwarzen Tonpapiers ein kleines Stück mehrfach einschneiden, das hat die Elfe bereits ganz selbständig gemacht. Dann um den Schaschlikspieß kleben und am Schneemann befestigen. Kleine Klebtupfen auf dem Blatt verteilen und den Dekoschnee darüberstreuen. Am unteren Ende des Blattes aus der übrigen Watte noch mehr Schnee aufkleben – fertig!

Magischer Extra-Tipp:

  • Wenn ihr den Schneemann nicht auf ein Papier klebt, sondern auf beiden Seiten gestaltet, und oben einen Faden befestigt habt ihr eine schöne Winterdeko. Oder ihr macht aus mehreren Schneemännern ein Mobile.

Material-Tipp: