Schwarzwald mit Kindern: Schlawinerweg in Obersimonswald

Das Wetter ist ja zur Zeit herrlich und lockt nach draußen! Da es in diesem Jahr eher nach Urlaub in Deutschland aussieht, möchten wir euch in Zukunft wieder mehr Kinderwanderwege und Ausflugsziele für die Kleinen hier im Land vorstellen. Dieses Mal geht es in den Schwarzwald und zwar nach Obersimonswald.

Wandern mit Kindern im Schwarzwald

Simons Schlawinerweg startet dort am Dorfmuseum (neben dem Gasthaus „Rebstock“). Er ist 4 km lang und hat als durchgehendes Thema und Markierungen – neben dem Simon – Hüte. Der Wanderweg ist mit verschiedenen Kopfbedeckungen gut ausgeschildert. In der Anfangsphase geht es recht steil bergauf, dann zieht sich die Strecke eben dahin, bevor es wieder steil bergab geht und dann im Tal zurück zum Ausgangspunkt.

Toller Kinderwanderweg im Schwarzwald

Schöne, aus Holz gestaltete Stationen mit Aufgaben für die Kinder sorgen für Abwechslung. Besonders viel Spaß macht der Weg, wenn man den Kindern vorab das Quiz ausdruckt, das auf man hier am rechten Bildschirmrand herunterladen kann.

Rätselpfad im Schwarzwald

Viele Bänke und zwei Spielplätze laden zum Verweilen ein. Die letzte Etappe des Wege führt an einem eher seichten Fluß entlang, an dem die Kinder im Sommer stundenlang im Wasser spielen können. So wird aus dem Wanderweg, für den eigentlich zwei Stunden veranschlagt sind, ein wunderschöner Tagesausflug.

Kinerwanderweg im Schwarzwald

Weitere Ausflugsziele in Baden-Württemberg:

Pin it: 

Kinderwanderweg im Schwarzwald

7 Gedanken zu “Schwarzwald mit Kindern: Schlawinerweg in Obersimonswald

  1. Bei uns gibt es leider keine Kinderwanderwege. Ich würde das toll finden, vor allem nachdem ich deinen Bericht zu dem Schlawinerweg gelesen habe. Für Kinder und auch Erwachsene ein schönes Abenteuer. Perfekt gegen den Corona Lagerkoller.

    Liebe Grüße
    Mo

  2. Jetzt bin ich ein bisschen neidisch 😁. Bei uns giebst leider auch so was nicht.

  3. Das klingt nach einem Genussabenteuer-Weg für die ganze Familie.
    Und wenn er noch dazu geeignet ist für den Kinderwagen, umso besser. Von dieser Art Wege gibt es in meinen Augen noch zuwenige. Nicht zwingend mit vorgegebener Aktion, sondern barrierefrei.

    Liebe Grüße, Katja

  4. Ach wie cool, ich habe just heute auch einen Schwarzwald-Artikel veröffentlicht. Als ich ein Kind war, sind wir ganz oft in den Schwarzwald für Tagesausflüge gefahren – da ich aus dem Landkreis Karlsruhe komme, war das direkt nebenan. Oft haben wir simple Dinge gemacht, Picknick in der Natur und dann haben wir uns kleine Böschungen mit Oma und Opa „abgeseilt“ – das sind wunderschöne Kindheitserinnerungen.

  5. Oh das ist ja süß! Da haben sicherlich sowohl die Eltern als auch die Kinder ihren Spaß! Meines Wissens gibt es so etwas gar nicht bei uns. Eigentlich schade!

    Liebe Grüße,
    Saskia Most

  6. Wandern bzw. spazieren gehen kann man hier auch ganz gut, aber mir ist nicht bewusst, dass es bei uns in der Umgebung Kinderwanderwege gibt! Finde ich eine ganz tolle Sache, vor allem auch mit den Hüten als Wegmarkierung! Daran hätte sogar ich noch meinen Spaß 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *