Bombiges Bananeneis

…und zwar nicht, weil es eine Kalorienbombe wäre – nein, ganz im Gegenteil! Aber es ist super lecker und rucki-zucki gemacht. Ich hatte ja bereits berichtet, dass die kleine Elfe Früchte am liebsten in gefrorener Form zu sich nimmt.

Für das selbstgemachte Bananeneis benötigt ihr genau eine Zutat (na, kommt ihr drauf?):

  • reife Bananen

Die Bananen schneidet ihr in Scheiben und gefriert sie ein. Wenn ihr Lust auf ein Eis habt, einfach kurz in den Mixer stecken. Es muss allerdings ein Mixer sein, mit dem ihr auch Eis crashen könnt, sonst braucht ihr danach wahrscheinlich einen neuen…

Das selbstgemachte Bananeneis wird super cremig und richtig lecker! Gesund ist es noch dazu, also darf es auch mal eine Kugel mehr sein.

Ich bin echt froh, dass ich die Idee vor einiger Zeit hier gefunden hatte.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wenn ihr verschiedene Geschmacksvarianten möchtet, nehmt einfach das selbstgemachte Bananeneis als Basis und gebt Honig, Zimt, Kakao-Pulver, Erdnuss-Butter, ein paar andere gefrorene Früchte oder Gewürze zu.

Related posts:

4 Gedanken zu “Bombiges Bananeneis

  1. Pingback: mondgras.de » Blog Archive » Rückblick [18/2012]

  2. Pingback: 5 Dinge, die mein Kind darf… | Mamagie

  3. Pingback: Ach du dickes Ding! | Mamagie

  4. Pingback: Spaß im Sommer | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


4 − 3 =