Butterkeks-Fliesenkuchen

Die Elfe liebt es bunt, (daher haben wir ja bereits diverse Regenbogen-Geburtstage gefeiert). Dieser Fliesenkuchen hat es ihr daher mal wieder besonders angetan: Es ist mal wieder ein Kuchen, der auch ohne Fondant viel hermacht. Er ist nicht schwer zuzubereiten, allerdings nimmt die Verzierung schon Zeit in Anspruch. Da man die Butterkeks-Fliesen einzeln gestaltet, kann man für den Kuchen dann aber dafür die schönsten Kacheln auswählen.

Kuchen mit Schokosahne und Kacheln aus Butterkeksen

Für den Fliesenkuchen benötigt ihr:

Teig: 

  • 3 Eier
  • 150 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 gr Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 50 ml Milch
  • 100 ml Öl

Belag:

1. Schicht:

  • 2 Päckchen Schoko-Puddingpulver
  • 5 EL Zucker
  • 1 l Milch

2. Schicht:

  • 600 gr Schlagsahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Kakao

Verzierung:

Zuckerguss:

  • 3 Eiweiß
  • 500 g Puderzucker
  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe

zusätzlich:

  • ca. 30 Butterkekse
  • Schokolinsen, Schoko-Buschstaben, Zuckerstreusel etc. nach Geschmack

Und so geht’s:

  1. Die Zutaten für den Teig nacheinander mit dem Rührgerät untereinander rühren, in die gebutterte Form geben, bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Butterkeks-Fliesen vorbereiten: Dazu den Zuckerguss anrühren und – je nach Geschmack – in mehrere Portionen teilen und mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Den Zuckerguss einzeln auf die Kekse streichen und sofort verzieren.
  3. Den Schokopudding nach Anleitung auf der Packung zubereiten und auf den kalten Kuchen streichen.
  4. Die Sahne mit dem Vanillezucker, Sahnesteif und Kakao steif schlagen. Anschließend die Masse auf den Schokopudding verteilen.
  5. Zum Schluss die Butterkeks-Fliesen gleichmäßig auf die Sahne legen – fertig!

Magischer Extra-Tipp:

  • Die Butterkeks-Kacheln am besten erst 1 – 2 Stunden vor dem Servieren auf die Sahne legen. So bleiben die Kekse knusprig. Mit der Zeit ziehen die Kekse durch, optisch macht das keinen großen Unterschied. Falls euch die Kekse weich besser schmecken, weil sie dann die gleiche Konsistenz wie der Teig haben, dann am besten am Vortag bereits belegen.

Weitere leckere Kuchenrezepte:

Pin it: 

Kuchen für den Kindergeburtstag

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Butterkekskuchen zeigen wir auch auf dem Creadienstag, den Dienstagsdingen und Handmade on Tuesday.

6 Gedanken zu “Butterkeks-Fliesenkuchen

  1. Servus Karin!
    Oh. Lecker! Lieben Dank für die Verlinkung des Rezeptes beim DvD, ich freue mich, dass du wieder dabei bist! Eine schöne Woche wünscht dir
    ELFi

  2. Wow der ist aber schöööön !!! Das würde meinen Mädels auch sehr gefallen ! Tolle Idee 🙂 !
    Liebe Grüße Magda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *