DIY Dienstag: Seifenblasen selbstgemacht

Schillerende Seifenblasen faszinieren alle Kinder, so auch unsere Elfe. Jedoch nicht nur sie, die Elfeneltern hatten genauso viel – wenn nicht gar noch mehr – Spaß damit.

Für die Seifenblasenflüssigkeit benötigt ihr:

  • 1 1/2 l Wasser
  • 1/8 l Spülmittel (ggf. verschiedene Marken ausprobieren)
  • 125 gr Maisstärke

Zum Blasen der Seifenblasen braucht ihr noch:

  • einen Eimer
  • einen großen Rührlöffel
  • eine flache Schüssel (z.B. Auflaufform)
  • alles, was ein Loch hat, z.B. Ausstecherförmchen, Trichter, gebogener Einmalkleiderbügel…

Und so geht´s:

Wasser, Spülmittel und Stärke zusammenmischen. Den Kleiderbügel rundbiegen. Schon kann es losgehen. Oder ihr verwendet die selbstgemachten Seifenblasen-Stäbe aus Pfeifenputzern.

Magischer Extra-Tipp:

  • Auf der Flüssigkeit sollte sich kein Schaum befinden, dieser macht die Seifenblasen kaputt. Daher ggf. abschöpfen. Für große Blasen müsst ihr langsam blasen und es sollte möglichst windstill sein.

Lest auch die Ideen für eine Kinderparty rund um Seifenblasen.

Related posts:

9 Gedanken zu “DIY Dienstag: Seifenblasen selbstgemacht

  1. :-)) So haben das meine Eltern schon gemacht, allerdings ohne Stärke. Einfach nur Wasser und Spüli. Ein Strohhalm ist auch geeignet, man sollte dem Kind allerdings beibringen, daß er dieses Mal nur zum pusten und nicht zum trinken gedacht ist.

    Ich war neulich auch mit ganz normalem Babyduschbad/Schampoo vom dm (babylove) erfolgreich. Die Badewanne ist ja auch ein sehr beliebter Austragungsort für Wasserspiele jeder Art…

    Liebe Grüße
    neko

  2. Was für eine tolle Idee – das mit dem Kleiderbügel vor allem. Da spart man sich ja eine Menge Geld für teures Equipment! Das probiere ich auf jeden Fall mal aus! Danke,

    Mari

  3. Super Idee 🙂 Früher – als ich jung war *hüstel* – haben wir Seifenblasen auch mit Wasser und Spüli gemacht. Das ging super. Heutzutage funktioniert das irgendwie nicht mehr soooo gut… werde es mal mit der Maisstärke dabei ausprobieren 🙂 Denn Seifenblasen begeistern doch immer wieder Alle!

  4. Pingback: mondgras.de » Blog Archive » Rückblick [29/2012]

  5. Pingback: Splash-Party: Schaumtrompeten | Mamagie

  6. Das sind ja tolle große Blasen. Mit starke habe ich es noch nicht probiert. Ich mache meine immer mit etwas Glycerin. Das muss Ich unbedingt mal ausprobieren.

    Herzliche Grüße
    Natalie

  7. oh jetzt hab ich den beitrag gefunden- Dabke für das Rezept, werd es glaich ausprobieren…

  8. Hallo,

    wirklich toll deine vielen Ideen! Kannst du mir ein gutes Spülmittel verraten? Bei mir drängt die Zeit ein wenig, da mein Kleiner bereits am Freitag seinen 1. Geburtstag feiert und ich somit nicht mehrere Marken ausprobieren kann!
    Wäre lieb.

    Liebe Grüße
    Conny

  9. Hallo Conny,

    wir nehmen immer das grüne Fa*ry Ultra.

    Liebe Grüße Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


6 + 5 =