Albertle backen + Gewinnspiel

Kurz vor Weihnachten habe ich heute ein besonderes Schmanckerl für euch: Ein leckeres Keksrezept (oder fast 2) und die Backutensilien dafür könnt ihr auch gleich gewinnen! Nachdem die Elfe so gerne backt und wir das ganze Jahr über diese Weihnachtsplätzchen in allen möglichen Ausprägungen vorrätig haben, wurde es mal Zeit für ein neues Rezept und neue Formen. So entstanden diese Albertle mit hübschen Keksstempeln.

WeihnachtsgebäckFür die Albertle benötigt ihr:

  • 250 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • Salz
  • 250 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1/2 P. Backpulver
  • 2 El Sahne
  • Für die dunkle Teigvariante: 1 EL Kakao

Und so geht’s:

Butter mit dem Ei schaumig schlagen, dann den Zucker, den Vanillezucker und das Salz unterrühren. Das Backpulver zu dem Mehl geben und in den Teig rühren, anschließend die Stärke und die Sahne unterrühren.

Für die dunkle Variante die Hälfte des Teigs abteilen und den Kakao unterrühren.

Damit ihr den Teig gut verarbeiten könnt, ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen. Anschließend auswellen und die Kekse ausstechen/stempeln. Hierbei das Stempelbild fest aufdrücken, damit es nach dem Backen noch gut sichtbar ist. Im auf 175 Grad vorgeheizten Backofen ca. 12 Min. backen.

Den Teig in Folie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 175 °C (Umluft 155 °C) vorheizen. Den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 – 4 mm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen und mit einem Plätzchenstempel prägen.

Das Teigrezept stammt aus der Tchibo Weihnachtsbäckerei, wo es auch noch viele weitere leckere Rezepte gibt.

Gewinnspiel

Damit ihr die hübschen Albertle selbst nachbacken könnt, verlose ich gemeinsam mit Tchibo:

Ein Backset, bestehend aus

  • 3 Keksstempeln
  • Dauerbackmatte aus Silikon
  • 12 Keksschachteln mit Geschenkanhängern

Um zu gewinnen, verratet mir bitte hier als Kommentar, welches eure Lieblingsweihnachtskekse sind.

Das Backset ist natürlich neu und originalverpackt. 😉 Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis 18. Dezember 2014. Alle Facebook-Fan von Mamagie, die dieses Gewinnspiel teilen, haben eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Wir freuen uns natürlich auch über neue Fans. 😉 Ebenso erhalten Blogger, die über das Gewinnspiel berichten, eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Das Gewinnspiel-Banner dürft ihr mitnehmen. Bitte gebt die Direktlinks in eurem Kommentar mit an, weil ich sie nur dann werten kann.

Teilnahmebedingungen:

Die Auslosung unter allen vollständigen Antworten auf die Gewinnspielfrage erfolgt per Fruit Machine. Die Gewinner (Gewinnkommentare) werden hier veröffentlicht und per E-Mail informiert, bitte gebt dazu eure E-Mail-Adresse im Kommentarformular an (nicht öffentlich lesbar).

Bitte habt Verständnis dafür, dass aus rechtlichen Gründen nur Personen gewinnen können, die mind. 18 Jahre alt sind. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass der Name (ggf. Pseudonym), unter dem ihr euren Kommentar veröffentlicht, im Falle eines Gewinns auf der Mamagie-Facebook-Seite veröffentlicht wird. Der Versand erfolgt nur nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz. Der Gewinner muss sich innerhalb von 2 Wochen nach der Bekanntgabe des Gewinners bei mir melden, sonst verfällt sein Gewinnanspruch. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird davon auch nicht gesponsort oder unterstützt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso eine Barauszahlung des Gewinns.

Weitere Leckereien zum Fest findet ihr auch hier auf dem Blog:

Related posts:

43 Gedanken zu “Albertle backen + Gewinnspiel

  1. Meine liebsten Weihnachtskekse sind Spitzbuben und die von meinen Söhnen sind Zimtsterne (ich mag gar die so gar nicht)

  2. unsere lieblingsplätzchen, sind die einfachen butterplätzchen mit Puderzucker und Streusel

  3. Meine Lieblingskekse sind dieses Jahr die Butterplätzchen,Engelsaugen und das Spritzgebäck mit Puddingpulver!hab ich schon nachbacken müssen!

  4. Meine Lieblingsplätzchen sind Bethmännchen und mein Mann liebt Kokosmakronen. LG Christa

  5. mir ist es egal welche kekse zur weihnachtszeit auf dem tisch stehen…. wichtig ist nur selbst gemacht, da schmechts einfach besser und man weis das sie mit liebe gemacht sind <3 darum back ich auch jedes jahr mit meinen kindern selber und hab freude meine kekse an familie und freunden zu verteilen <3 <3

  6. Wie meine Lieblingsplätzchen heißen, kann ich gar nicht sagen. Ist ein altes Rezept meiner Oma (im Grunde Plätzchenteig wie für Ausstecher, darauf Marmelade und darauf ein Baiser-Nuss-Gemisch), die backt man im Ganzen auf dem Blech und schneidet sie nachher in Rauten. Ich bin nicht so der Ausstech-Fan. Dauert mir immer zu lang ;). Für die Kinder mache ich aber immer eine Ausnahme, die lieben das natürlich. Da gibt es dann ein einfaches Rezept (auch von meiner Oma).
    LG, Rixa

  7. Toll! Das Backset wäre genau das Richtige für meine zwei Kleinen und mich. Dieses Jahr ist das erste Jahr, wo wir zu dritt Weihnachtskekse backen. 🙂 meine Lieblingskekse sind Kekse aus Mürbeteig mit Hagelzucker. Viele Grüße und noch eine schöne Vorweihnachtszeit Nicole mit Amelie und Dominik

  8. Meine Lieblings Weihnachtsplätzchen sind die Pfefferkuchen Plätzchen von meiner Oma.

  9. Lieblingsplätzchen habe ich so direkt gar nicht. Mag es nur gerne wenn man ein bisschen Auswahl hat auf dem Keksteller. Zimtsterne, Anisplätzchen, Butterplätzchen, Makronen…. Alle lecker und am besten selbstgebacken.

  10. Hallo, ich mag Anisplätzchen sehr gern. Diese auf der Zunge zergehen lassen *yummi*
    Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen. Schon öfters habe ich von den Keksstempel gehört und bin sehr neugierig.
    Geteilt wurde der Beitrag https://www.facebook.com/annika.marx.77
    lg

  11. Unsere Lieblingsplätzchen sind Bärentatzen.
    Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen, denn dann könnte ich bald die Stempel ausprobieren, da unsre kleine Maus bald ihren 1. Geburtstag feiert!!!

  12. Zu Weihnachten gehören auf jeden Fall selbstgemachte Kokosmakronen dazu. Schon immer! Seit ein paar Jahren gehen Franktfurter Bethmännchen auf dem Weg vom Backblech zur Keksdose immer verloren. Ich verstehe auch nicht, wie das passieren kann…

  13. Mein kleiner Mann und ich mögen am liebsten Vanillekipferl oder Knopflochkekse!:-)

    glg

  14. In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei….
    Ich steh total auf Makronen, Kokos, Mandel, Haselnuss ist egal.
    Oder Ausstecher mit Zitronenguss.
    Eine besinnliche Weihnachtszeit.
    Miriam

  15. Butterplätzchen, Vanillekipferl, Spritzgebäck, Lebkuchen 🙂 eigentlich alle

  16. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, aber wenn ich das Backset gewinne, gehören die damit gemachten Albertle (die ich noch nicht kannte) ganz sicher zu meinen Lieblingskeksen!
    LG Elke

  17. Meine Lieblingsplätzchen sind ganz klar meine veganen Lavenger Kekse mit Lavendelblüten und frisch geriebenem Ingwer… mhhhh… Jammy!!!

  18. Hallo liebe Karin,

    das Stempelset käme hier gerade recht, bin nämlich noch nicht zum für-uns-selber-backen gekommen.
    Unser Lieblingsrezept sind Schneeflocken.
    Die Kinder lieben es, dass es so einfach zu machen ist – der Teig fühlt sich wie weiche Knete an – und die Mama weil es so einfach vorzubereiten und so wenig zum Aufräumen gibt *g* Außerdem zergehen die Schneeflocken ganz zart im Mund hmmmm

  19. Unsere Lieblingskekse sind dieses Jahr die Stempelkekse vom großen kleinen Sonnenschein, weil er so viel Spaß beim Stempeln hat. Da kämen uns weitere Stempel sehr gelegen 🙂
    Als Teig nehme ich gerne das Rezept der „Lieblingsplätzchen“ – ja, so heißt das wirklich, ist einem Mürbeteig recht ähnlich.
    Vorweihnachtliche Grüße
    Sternie

  20. Ich liiebe die Vanillekipferl meiner Mum.
    Sie macht einfach sie besten *-*
    Und ausserdem liebe ich Zimsterne 🙂

  21. Hallo,
    in diesem Jahr haben wir neue Lieblingskekse entdeckt. Vanillekipferl.
    Ich werde es auf FB teilen.

  22. Ich habe noch nie etwas gewonnen, wäre sehr schön wenn ich diesmal Glück habe!

  23. Meine lieblingswheinachtsplätzle sind zimtsterne ♡ einfach himmlisch lecker *yamyam*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


4 − 3 =