Rudolph Rentier Kekse

Die Elfe und ich wünschen euch einen schönen ersten Advent! Passend dazu ist heute Rudolph Rentier über unseren Adventstisch getrabt – sein Fehler. 😉 Seeehr lecker!

Für die Rudolph Reindeer Cookies benötigt ihr:

  • 1/2 Tasse Butter
  • 3/4 Tasse cremige Erdnussbutter (ohne Stückchen)
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 1/3 Tasse braunen Zucker
  • 1 großes Ei
  • 1 Beutelchen Vanillezucker oder Vanillemark
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • rote M&Ms oder Smarties
  • Salzbrezelchen
  • schwarzer Zuckergussstift

Und so geht´s:

Butter, Erdnussbutter und Zucker zu einer geschmeidigen Masse rühren. Ei zugeben, dann das mit Backpulver vermischte Mehl und die Prise Salz. Kleine Kugeln formen und plattdrücken. Auf Backpapier bei 180 Grad ca. 8 – 10 Min. backen bis der Boden goldbraun ist. In der Zwischenzeit mit einem scharfen Messer die „Geweihe“ aus den Brezelchen herausschneiden.

Sofort nachdem die Kekse aus dem Ofen sind (noch auf dem Blech) die M&M-Nasen festdrücken und vorsichtig die „Geweihe“ einstecken. Auskühlen lassen und mit dem Zuckerstift die Augen aufmalen.

Die tolle Idee stammt von hier und wurde auch in dieser Ideensammlung schon mal verlinkt.

Magischer Extra-Tipp:

  • Ganz weit wegpacken, falls die Weihnachtsplätzchen den Advent überdauern sollen, den sie sind sooo lecker! 😉

Related posts:

5 Gedanken zu “Rudolph Rentier Kekse

  1. Die sind ja supersüß! Damit du bei meinem Koch- und Backwettbewerb dabei bist, wäre es toll, wenn du noch mein Gewinnspiel/Blog verlinken würdest. Dann bist du auch schon im Lostopf.

  2. Super! Das sind mit die lustigsten Kekse, die ich je gesehen habe! Dürfte die Freundin wegen mir gerne mal backen. 😀

  3. Hallo David,

    sind gaaanz einfach zu machen, die kriegst du auch selbst hin. 😉

    Liebe Grüße Karin

  4. Pingback: Albertle backen + Gewinnspiel | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


2 − = 0