DIY Dienstag: einfache Trommel

…wie, es ist schon Mittwoch? Sorry, bin leider gestern nicht zum Posten gekommen, dafür zeige ich euch jetzt eine super-schnelle Idee für eine selbstgemachte Trommel.

Für die selbstgemachte Trommel benötigt ihr:

  • leere Erdnuss-, Kaffee-, Milchpulver- oder sonstige Dose (ihr könnt auch die vom Steckspiel Bällchendose recyclen, falls euer Kind da schon rausgewachsen ist)
  • Farbe zum Anmalen oder Geschenkpapier zum Bekleben der Dose
  • Luftballons

Und so geht´s:

Dose gestalten, dann vom Luftballon den “Zipfel” zum Aufblasen großzügig abschneiden und stramm über die Dosenöffnung ziehen. Das war´s schon! Ich habe noch einen zweiten Luftballon genommen, Löcher reingeschnitten und diesen über den ersten Luftballon gezogen, damit lustige Punkte entstehen. Das ist aber für die Funktion nicht notwendig.

Ich finde es erstaunlich, wie gut diese Trommel funktioniert, wenn man mit den Fingern darauftrommelt. Die Idee stammt von hier.

Magischer Extra-Tipp:

  • Für weitere Soundvarianten einfach z.B. trockene Nudeln oder Körner in die Dose geben, dann können eure Kinder sie auch als Rassel verwenden. Oder ihr macht ein paar Maracas und spielt zur Unterstützung mit.

Related posts:

4 Gedanken zu “DIY Dienstag: einfache Trommel

  1. Also die Idee finde ich toll. Aber ich weiß nicht, ob ich unbedingt den Lärm dazu bestellen wollen würde? ;-) ) *grins*

    Ich habe ähnlich wie Du auch immer Bastelideen MIT Kindern im Kopf und ich bin mir sicher, dass Du in den nächsten beiden ‘Kugelfieber-Wochen’ bei mir fündig werden wirst!
    Vielleicht schaust Du ja mal vorbei?!

    LG
    Maria

  2. Liebe Karin,
    da hab ich mich schon gefragt, wie Du die Punkte oben drauf bekommen hast, den zweiten Luftballon finde ich optisch den Clou!
    Sei lieb gegrüßt von Nina

  3. Pingback: DIY Dienstag: 50+ Ideen für selbstgemachtes Spielzeug | Mamagie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


7 − = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>