DIY Knetseife

Für mehr Spaß beim Händewaschen haben die Elfe und ihre kleine Cousine letztens Knetseife selbst gemacht. Und was soll ich sagen: Die Begeisterung für’s ausführlich Reinigen der Hände steigt damit exorbitant. 🙂 Damit eure Kinder auch so viel Fun beim Einseifen der Hände haben, verraten wir euch das ganz einfache Rezept:

einfaches Rezept für Knetseife für Kinder

Für die Knetseife benötigt ihr:

  • 2 gehäufte EL Stärke
  • 1 EL (duftende) flüssige Seife oder Duschbad
  • ca. 1/2 EL (Speise-)Öl
  • optional: Lebensmittelfarbe* nach Wunsch

Und so geht’s:

Ihr rührt einfach zuerst das Duschbad unter die Stärke und dann das Öl, vermischt alles gut miteinander und verknetet es dann mit der Hand zu einer geschmeidigen Masse. Fertig ist die Knetseife! (Je nach den von euch verwendeten Produkten kann es sein, dass ihr für die optimale Konsistenz der Seife mit der Menge der einzelnen Zutaten etwas variieren müsst. Probiert einfach aus, wie euch die Knetseife am besten gefällt.) Die Waschknete könnt ihr mit etwas Lebensmittelfarbe bunt einfärben, indem ihr die Lebensmittelfarbe gleich am Anfang dazu gebt oder später unterknetet. Achtet dabei darauf, dass ihr nur wenig Farbe verwendet, sonst habt ihr nach dem Waschen bunte Hände. 🙂

Magischer Extra-Tipp:

  • Ihr könnt das Öl auch weglassen und die Knete nur aus Stärke und Flüssigseife herstellen, durch das Öl bleibt sie länger geschmeidig.

Weitere lustige Badeideen:

Pin it:

Kinderleichte Anleitung für Knetseife

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Rezept verlinken wir auch beim Creadienstag, Dings vom Dienstag und Handmade on Tuesday.

*Affiliate-Link, der euch die Suche erleichtert

13 Gedanken zu “DIY Knetseife

  1. Geht das auch als Badekugeln, oder schäumt das dann nicht richtig? Ich könnte mir das als Geschenk gut vorstellen.

  2. Hallo Marion,

    die Knete löst sich nicht sprudelnd wie eine Badekugel auf. Sie schäumt aber gut, wenn man sie mit etwas Wasser (wie bei normaler Seife) beim Händewaschen verwendet.

    Viele Grüße

    Karln

  3. Wie passend zum gestrigen Tag der Handhygiene, Tipps für lustiges Händewaschen zu posten.
    Bunt und sicher mit viel Freude bei Groß und Klein.
    Aber wo ist ein Bild, was ihr daraus geknetet habt? 🙂

    Liebe Grüße, katja

  4. Tolle Idee, sowas mag ich, vorallem wenn es einfach ist. Danke für den Tipp, das werde ich ausprobieren, mein Kleiner, jetzt 12 Jahre alt, macht sowas total gerne. Auch gut, dass Du darauf hinweist, dass man nicht viel Farbe benutzen soll, ich bin nämlich Typ „Viel hilft viel“. Wäre ins Auge gegangen.

    Lieben Gruß, Bea.

  5. Wow, was für eine coole Idee. Eignet sich nicht nur prima zur Selberverwendung, sondern bestimmt auch als Geschenk. Das probiere ich mal mit meinem Kind aus. Das wird uns auf jeden Fall Spaß machen.

    Liebe Grüße
    Mo

  6. So ein einfaches aber doch so wunderbares DIY, mit dem man sich selbst und auch anderen eine Freude machen kann. Die Knetseife probier ich mal aus. Bin doch so ein Spielkind.
    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  7. Das hört sich ja spannend an! Da werde ich mich wohl im Laufe der nächsten Tage mal mit meinen beiden Kleinen dranmachen.

    Danke für die tolle Anleitung!

    Liebe Grüße
    Pia

  8. Was für eine coole Idee ist das denn bitte? Und mit so einfachen Zutaten! Ich kann mir gut vorstellen, dass den beiden kleinen Mäusen das Händewaschen nun gleich vielmehr Spaß macht. Und die Lebensmittelfarbe kommt gut zum Einsatz!

  9. Das ist ja mal eine tolle Idee und so einfach umzusetzen! Und besonders toll finde ich auch, dass man im Normalfall alles davon zu Hause hat, nicht extra was dazukaufen muss! Ich wäre gespannt, wie intensiv die Knetseifen duften!

    Liebe Grüße
    Jana

  10. Pingback: Unsere Wochenlieblinge 19/2020 - Flieder und Vollmond - Heldenhaushalt

  11. Huhu,

    Knetseife klingt total interessant! Gerade für Kinder finde ich die Idee toll, da man ja nun doch etwas öfters die Hände waschen muss als vorher und vorher ist es eine Beschäftigung die Seife herzustellen.

    LG
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *