Accessories Board für Haarspangen und mehr

Die Elfe ist so ein richtiges kleines Mädchen: Sie kommt an keinem Spiegel vorbei, ohne sich selbst darin zu bewundern. Ich hätte nicht gedacht, dass man mit noch nicht mal 2 Jahren schon so eitel sein kann. So muss es natürlich auch immer eine zum Outfit passende Haarspange sein. Da sie aber maximal 3 – 4 auf einmal tragen kann, lautet die Frage: Wohin mit dem Rest?

Gut, dass mir gerade das Glas von einem Bilderrahmen kaputt gegangen ist, da kam mir nämlich folgende Idee:

Ein Accessories Board!

Und ihr kennt mich ja nun bereits, am liebsten mache ich ganz einfache Sachen. So auch dieses Mal. Für das Accessories Board braucht ihr:

  • Bilderrahmen (ohne Glas)
  • Stoff oder Filz für die Bespannung
  • Gummiband („Hosengummi“)
  • Tacker

Und so geht´s:

Den Stoff auf die Rückwand des Bildes spannen und festtackern. Dann das Gummiband ebenfalls im gewünschten Abstand festtackern und das Ganze in den Rahmen einfügen. Fertig!

Magischer Extra-Tipp:

  • Wer das Haarspangen-Board optisch noch etwas aufpeppen möchte, kann zwischen den Stoff und die Rückwand auch noch etwas Füllwatte stecken, dann wölbt es sich leicht nach außen.

Die hübsche Aufbewahrung für Haarspangen zeigen wir auch bei Stoffideen ohne Nähen.

Related posts:

7 Gedanken zu “Accessories Board für Haarspangen und mehr

  1. Ach, wie witzig! So etwas Ähnliches habe ich heute auch beim Upcycling Dienstag gemacht – allerdings für mich. Eine wirklich schöne Idee!

    Lieben Gruß*

  2. Was für ein hübsches Board, schade, dass meine Tochter an Haarschmuck und Accessoires keinerlei Interesse zeigt, ich würde es ihr glatt nachbasteln.
    Liebe Grüße von
    Nina

  3. Wie toll, das könnten wir hier auch gut für die vielen Haarspängchen gebrauchen!

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

  4. Das ist ne super Sache! Ich hab auch so viele Spangen rumliegen, da wär die Idee die perfekte Aufbewahrung, die auch noch sehr hübsch ausschaut.

    Liebste Grüße
    Bonny

  5. Was für eine süße Idee! Das brauche ich auch im Zimmer meiner Jüngsten. Wer einmal auf einen umgedrehte Haarspange des Nachts getreten ist, wird verstehen, wie wichtig ein guter Aufbewahrungsort ist, lol. Lieben Dank, dass du bei unserer Challenge dabei bist. Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− 2 = 5