DIY Dienstag: Wurfspiel

Endlich ist wieder richtig schönes Wetter! Wie wäre es da mit einem kleinen Geschicklichkeitsspielchen draußen?

Wurfspiel aus PapptellernFür das Wurfspiel benötigt ihr:

  • Pappteller
  • Papprolle von Küchenpapier oder Röhre der Schokolinsen-Verpackung

Und so geht’s:

Den inneren Kreis der Pappteller ausschneiden und die Teller dann nach Wunsch anmalen. Ebenso die Pappröhre anmalen. Diese unten rundherum mit ca. 3 cm tiefen Schnitten einschneiden. In einen (angemalten) Pappteller mittig ein Loch mit dem Druchmesser der Papprolle machen, diese durchstecken und die eingeschnittenen Abschnitte nach außen biegen. Unten am Pappteller festkleben und zur höheren Stabilität von unten noch einen Pappteller dagegenkleben. Und, wer trifft mit den Pappteller-Ringen über die Röhre?

Natürlich können die Kinder beim Anmalen und Basteln kräftig helfen, ich habe das Wurfspiel aber als Überraschung für die Elfe selbstgebastelt.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wer es noch stabiler mag, kann auch Ringe aus Pappe ausschneiden und laminieren und einen abgeschnittenen Besenstiel auf ein Brett schrauben.

Weitere Basteleien mit Papptellern:

Viele weitere Spielideen findet ihr bei den 50+ Ideen für selbstgemachtes Spielzeug. Das Wurfspiel ist unser Beitrag zum Creadienstag, Made4Boys, KiddiKram und dem Upcycling Dienstag, die Idee stammt von hier.

4 Gedanken zu “DIY Dienstag: Wurfspiel

  1. deine idee finde ich ganz toll. viel spaß für wenig geld und die lieben kleinen können auch noch mithelfen.
    alles liebe claudia

  2. Pingback: DIY Dienstag: Luftballon-Tennis | Mamagie

  3. Pingback: DIY Dienstag: Runder Webrahmen | Mamagie

  4. super deine Ideen. Ich bin zwar noch keine Mami, aber das macht ja nichts, denn dieses Spiel lässt sich auch von Erwachsenen wunderbar spielen 🙂

    Allerliebst, Sternchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *