Amerikanische Zimtschnecken

Jetzt kommt bald wieder die Zeit mit Nebel und Herbststürmen, in der man sich gerne mit einer guten Tasse Kaffee, Tee oder Kakao und einer weichen Decke auf dem Sofa einkuschelt. Zu dieser gemütlichen Atmosphäre passen diese amerikanischen Zimtschnecken perfekt – besonders liebt die Elfe sie, wenn sie die American Cinamon Rolls noch ofenwarm genießen kann.

Rezept für original amerikanische Zimtschnecken

Für die amerikanischen Zimtschnecken benötigt ihr:

Teig:

  • 500 gr Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml Milch
  • 75 gr Butter
  • 75 gr Zucker
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 60 gr Butter
  • 70 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 TL Zimt

Guss:

  • 1 Tasse Puderzucker
  • 3 EL Milch

Rezept für amerikanische Cinamon Rolls

Und so geht’s:

Zuerst die Milch handwarm erwärmen und die Trockenhefe darin auflösen, anschließend die Butter schmelzen und zugeben. Das Mehl mit dem Zucker und der Prise Salz in eine Schüssel geben, die Milch nun zugießen und gut verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.

Nun den Teig nochmals kurz durchkneten und dünn auswellen. Die Butter für die Füllung schmelzen und die restlichen Zutaten unterrühren. Auf den Teig streichen. Anschließend den Teig zu einer Rolle aufrollen, ca. daumendicke Stücke abschneiden und die Schnecken mit etwas Abstand auf ein Backblech legen. Bei 180 Grad ca. 15 – 20 Min. backen.

Für den Guss den Puderzucker unter die kalte Milch rühren und auf die fertigen, ein bisschen ausgekühlten Zimtschnecken gießen und genießen. Mmmmhhhh!

Magischer Extra-Tipp: 

  • Als fruchtige Variante könnt ihr auch kleingeschnittene Apfelstückchen mit auf dem Teig verteilen.

Was ist euer liebstes Herbstgebäck? Wir freuen uns über Kommentare.

Weiteres leckeres Kleingebäck zum Kaffee:

Pin it: 

Rezept für amerikanische Zimtschnecken

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch heute stellen wir das Rezept beim Creadienstag, Handmade on Tuesday und dem Dings vom Dienstag vor.

4 Gedanken zu “Amerikanische Zimtschnecken

  1. Eigentlich mag ich in der kühleren Jahreszeit wieder alle Sorten an Gebäck, die ich im Sommer zu Gunsten von Eiscreme eingetauscht habe. Diese Zimtschnecken könnten es zur Nummero Uno schaffen! Danke für dein Rezept!
    LG
    Sabienes

  2. Pingback: Spontane Zimtsticks |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *