DIY Valentinsherzen als Deko oder zum Verschenken

Nach dem schweren Farben (Dunkel-)Rot und Grün ziehen nun so langsam frühlingshaftere Farben bei uns ein. Da es nicht mehr lange bis zum Valentinstag ist, gerne auch in Herzform.

DIY Valentinsherzen

Für die Valentinsherzen aus Wolle benötigt ihr:

  • Wollreste
  • Mehl
  • Wasser

Und so geht’s:

Ein Teil Mehl mit zwei Teilen Wasser mischen. Die Wollreste in die Mehlpampe legen, so dass alles gut bedeckt ist und ein paar Minuten darin liegen lassen, bis sich die Wolle vollgesogen hat. Dann die Wolle gut ausdrücken. Mit der Wolle auf einer Unterlage aus Plastik, an der diese nicht kleben bleibt, ein Herz legen. Das Herz dann mit den übrigen Wollresten ausfüllen. Dabei darauf achten, dass die Wolle genügend Verbindung zum Herzrahmen und untereinander hat. Gut trocknen lassen – fertig! Ich wollte das Projekt eigentlich mit der Elfe machen, da die Wolle aber an den Händen klebt, ist es ein bisschen eine Fizzelarbeit und daher eher ab dem Grundschulalter geeignet. Kleine Kinder können die Wolle auf eine Karte legen, auf der ein Herz aus Klebstoff vorgemalt wurde.

Nach der gleichen Methode habe ich auch diese Kugellampe gemacht.

Magischer Extra-Tipp:

  • Ich habe die Herzen als Türdeko verwendet, sie eigenen sich aber auch als Fensterdeko oder zum Aufkleben auf Valentinskarten.

Weitere Ideen für den Valentinstag:

Die Herzen verlinke ich auch gleich beim Upcycling Dienstag.

Related posts:

3 Gedanken zu “DIY Valentinsherzen als Deko oder zum Verschenken

  1. Pingback: In aller Freundschaft… gibt es etwas zu gewinnen! | Mamagie

  2. Pingback: Kleine Valentinsidee | Mamagie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


7 − = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>