DIY Dienstag: Kartoffeln

Ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig, seit neuestem werden daher in der Elfenküche neben Nudeln auch Kartoffeln gekocht. 😉

Selbstgemachte Kartoffeln für SpielkücheFür die selbstgemachten Kartoffeln benötigt ihr:

  • (kaputte) Feinstrümpfe/Feinstrumpfhose
  • Füllwatte
  • Nadel und hellbrauner Faden

Und so geht´s:

Nach Wunschgröße ein Stück vom Feinstrumpf abschneiden. Am einen Ende rund um den Stoff nähen und zusammenziehen, nochmals den Faden rumführen und dann im „Knubbel“ vernähen. Anschließend den Stoff nach außen drehen und mit Füllwatte füllen. Mit dem Faden die Augen nähen, in dem man jeweils eine Stich von innen nach außen führt und ein paar Millimeter weiter wieder nach innen. Dann den Stich zusammenziehen. Am Schluß die offene Seite wie die andere zunähen.

Weiß nicht, ob meine Erklärung so ganz verständlich ist… ein tolles englisches Tutorial mit Bildern findet ihr hier.

Ich habe meine Kartoffeln extra sehr klein gemacht, damit sie zu den anderen Kinderküchennahrungsmitteln passen, etwas größer sehen sie aber, wie ich finde, doch noch besser aus.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wenn ihr die Kartoffeln für den Kaufladen machen möchtet, dann hebt einfach ein Gemüsenetz auf und füllt sie da rein. Noch ein nettes Etikett dran und fertig!

In der Elfenküche gibt es bisher folgende selbstgemachte Lebensmittel:

Die Kartoffeln werden auch beim Upcycling Dienstag, Creadienstag, Meertijes Stuff und bei Naturkinder serviert.

3 Gedanken zu “DIY Dienstag: Kartoffeln

  1. Die wunderbaren Kartoffeln – sehen super aus.
    Herzliche Grüße von Nina, die sich just in diesem Moment wünschte, solche Strumpfhosen zu besitzen. Allerdings nur zum Zerschneiden 🙂

  2. Suuuper! Die Kartoffeln wären auch der Renner in unserer Kinderküche – da bin ich ganz sicher! 🙂

    Viele Grüße,
    Kerstin

  3. Pingback: DIY Dienstag: Schwammtorte | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *