DIY Osterkarte: Osterhase aus Handabdruck

In diesem Jahr dürfen die Kinder ihre lieben Großeltern ja leider nicht besuchen. Da freuen sich Oma und Opa sicherlich sehr über einen kleinen selbstgebastelten Ostergruß ihrer Enkel. Wir zeigen euch, wie ihr aus dem Handabdruck der Kinder ganz leicht eine Hasenkarte zu Ostern bastelt.

Osterkarte basteln

Für die selbstgebastelten Osterkarte benötigt ihr:

  • Tonkarton in Wunschfarben
  • Stifte, Schere und Kleber

Und so geht‘s:

Zuerst zeichnet ihr die Hand eures Kinder auf Tonkarton in der gewünschten Farbe ab. Dabei sollen die Kinder den Daumen und den Kleinen Finger so weit wie möglich abspreizen. Eure Kinder schneiden dann die Hand aus. Der Daumen bildet einen Arm, der Zeigefinder ein Ohr, der Mittelfinger wird weggeschnitten, um die Kopfform zu erreichen, der Ringfinger stellt dann wieder ein Ohr da und der Kleine Finger den anderen Arm. Daher werden die äußeren Finger dann in die Mitte geklappt.

Die Kinder malen nun ein Gesicht auf das Osterhäschen und schneiden aus rosa Tonkarton die Innenseiten der Ohren aus, die dann aufgeklebt werden. Nun schneiden sie aus Tonkarton ein Ei aus und schreiben entweder eine Botschaft darauf oder malen es bunt an. Zum Schluss das Ei und die Hasenarme festkleben.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wer mehr Text auf die Karte schreiben möchte, als auf das Ei passt, klebt den Osterhasen einfach auf eine Doppelkarte.

Weitere Osterideen:

Pin it: 

Osterkarte mit Kindern basteln

 

10 Gedanken zu “DIY Osterkarte: Osterhase aus Handabdruck

  1. Kinder in diesen Zeiten zu Betreuen und bei Laune halten, stell ich mir schwierig vor. Schön wenn es da so einen Blog wie Deinen gibt. Eine wirklich süße Idee! Muss ich meiner Freundin schicken. Die sucht immer nach solchen Tipps. Liebe Grüße Marion

  2. Eine sehr schöne Idee! Hoffentlich sehen Oma und Opa das nicht vor Ostern, sonst ist die ganze schöne Überraschung hin! Meine Großeltern sehe ich leider auch nicht zu Ostern. Auch mit Ende 30 ist das schwer, für die kleinen muss es da sicherlich noch viel schwerer sein.

  3. Das wäre eine schöne Idee, die ich in dieser Woche mit meinen Therapiekindern hätte umsetzen können! Leider muss ich ja zur Zeit auch Pause machen und sehe sie frühstens in 2 Wochen wieder. Aber dann kann man ja immer noch Häschen basteln, genug Tonpapier habe ich noch!

    Liebe Grüße
    Jana

  4. Die Zeiten sind schwierig. Man sitzt fast 24 Stunden auf engem Raum zusammen, und die Gefahr ist gross, dass man einander auf die Nerven geht. Da kommen solche Ideen gerade recht. Herzlichen Dank dafür!
    David

  5. Kaum zu glauben, dass Ostern tatsächlich schon nächste Woche ist. Wobei ich bin ja griechisch orthodox und bei uns fällt Ostern heuer später, als bei der katholischen Kirche. Ich finde aber generell DIY Ideen, auch zu Ostern eine tolle Idee! Die Karte ist richtig toll!

    Liebe Grüße
    Alice von http://www.alicechristina.com

  6. Pingback: Wochenlieblinge 15/2020 - So schlimm war es gar nicht... - Heldenhaushalt

  7. Ach Gott ist das eine süsse Idee. Hätte ich mal eher drauf stoßen sollen, so hätten meine Neffen und meine Nichte was zu basteln gehabt. Aber Ostern kehrt zurück 😉
    Ich muss de Anleitung eindeutig weiter reichen. Klasse.

    Schöne Feiertage dir und deiner Familie.
    xoxo Vanessa

  8. Pingback: DIY Kresse-Eierköpfe |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *