DIY Kresse-Eierköpfe

Leider haben es unsere Kresse-Eierhasen vor Ostern nicht mehr ins Netz geschafft, aber als Eierköpfe sind sie ja auch das ganze Jahr hübsch und passend. Die Elfe hatte eine Menge Spaß am Anpflanzen – und lustige Frisuren kann man den Kresse-Hasen dann auch noch schneiden.

Kresse im Ei ziehen

Für die Kresse-Eierköpfe benötigt ihr:

  • leere Eierschalen
  • Erde, Watte oder Papier-Küchentuch
  • Kressesamen
  • wasserfeste Stifte

Und so geht‘s:

Zuerst malt ihr lustige (Hasen-)gesichter auf die Eierschalen. Dann füllt ihr sie zu 2/3 mit Erde, Watte oder geknülltem Küchenkrepp und gebt die Samen darauf. Anschließend feuchtet ihr alles gut an und haltet es am besten mit einer Sprühflasche feucht. Die Eierköpfe dann möglichst hell stellen, am besten auf eine Fensterbank. Wir haben die Hasen am Montag vorbereitet und am Ostersonntag waren sie perfekt gewachsen. Je nach Licht kann es aber auch etwas länger dauern, bis die Kresse sprießt.

Magischer Extra-Tipp: 

  • Falls ihr keine Eierschalen verwenden möchtet, könnt ihr auch das angeschnittene Unterteil einer Plastikflasche oder einen Plastikbecher verwenden.

Weitere österliche Ideen:

Pin it: 

Köpfe aus Eiern mit Kresse

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kresseköpfe zeigen wir auch bei Dings vom Dienstag und Handmade on Tuesday.

DIY Osterkarte: Osterhase aus Handabdruck

In diesem Jahr dürfen die Kinder ihre lieben Großeltern ja leider nicht besuchen. Da freuen sich Oma und Opa sicherlich sehr über einen kleinen selbstgebastelten Ostergruß ihrer Enkel. Wir zeigen euch, wie ihr aus dem Handabdruck der Kinder ganz leicht eine Hasenkarte zu Ostern bastelt.

Osterkarte basteln

Für die selbstgebastelten Osterkarte benötigt ihr:

  • Tonkarton in Wunschfarben
  • Stifte, Schere und Kleber

Und so geht‘s:

Zuerst zeichnet ihr die Hand eures Kinder auf Tonkarton in der gewünschten Farbe ab. Dabei sollen die Kinder den Daumen und den Kleinen Finger so weit wie möglich abspreizen. Eure Kinder schneiden dann die Hand aus. Der Daumen bildet einen Arm, der Zeigefinder ein Ohr, der Mittelfinger wird weggeschnitten, um die Kopfform zu erreichen, der Ringfinger stellt dann wieder ein Ohr da und der Kleine Finger den anderen Arm. Daher werden die äußeren Finger dann in die Mitte geklappt.

Die Kinder malen nun ein Gesicht auf das Osterhäschen und schneiden aus rosa Tonkarton die Innenseiten der Ohren aus, die dann aufgeklebt werden. Nun schneiden sie aus Tonkarton ein Ei aus und schreiben entweder eine Botschaft darauf oder malen es bunt an. Zum Schluss das Ei und die Hasenarme festkleben.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wer mehr Text auf die Karte schreiben möchte, als auf das Ei passt, klebt den Osterhasen einfach auf eine Doppelkarte.

Weitere Osterideen:

Pin it: 

Osterkarte mit Kindern basteln

 

Ostereier verzieren – einfach aber wirkungsvoll

Sucht ihr noch eine etwas andere Idee, wie ihr in diesem Jahr mit euren Kindern die Ostereier verzieren könnt? Schnell und einfach geht das mit Wollresten, so können auch die ganz Kleinen schon hübsche Eier gestalten.

Ostereier mit Wolle verzieren

Für die Ostereier benötigt ihr:

  • ausgeblasene Eier oder Eier aus Plastik
  • bunte Wollreste
  • Kleber oder Kleister
  • Optional: Schaschlik-Spieße

Und so geht´s:

Die Eier auf einen Schaschlik-Spieß stecken, mit Kleber bestreichen und mit Wolle umwickeln. Dann nur noch trocknen lassen.

Magischer Extra-Tipp: 

  • Falls ihr die Eier an einen Osterstrauß hängen möchtet, einen Bindfaden um ein abgebrochenes Streichholzstück binden, in das obere Loch des ausgeblasenen Eis stecken und etwas Faden zugeben und wieder hoch ziehen. Das Steichholz wird sich dann „querstellen“ und den Faden so halten.

Pin it: 

Osterschmuck mit Kindern basteln

Weitere Ideen für Ostereier und mehr zum Osterfest:

Osterhasen-Alarm! (Gewinnspiel)

Da ist doch tatsächlich der Osterhase auf dem Weg zu euch schon über unser Blog gehüpft und hat zwei phänomenale Gewinne hier versteckt:

Und zwar als Ostergeschenk für die etwas größeren Kinder: eine innovative Holzeisenbahn mit Kugelbahn von Eichhorn (UVP 69,60 Euro!)

Als Osterüberaschung für die Babys: ein HABA Ringelknoten-Greifling

Und so könnt ihr gewinnen:

Nennt dem Osterhasen hier euer bestes Ostereier-Versteck UND von wem der Osterhase gesponsort wurde. (Tipp: Dazu einfach auf die verlinkten Preise klicken.) Bitte gebt auch mit an, welchen der Preise ihr gewinnen möchtet. Damit keiner schummeln kann, werde ich die Kommentare erst nach Beendigung des Gewinnspiels freischalten.

Alle Facebook-Fans von Mamagie, die das Gewinnspiel teilen, und alle, die es auf ihrem Blog verlinken, erhalten je eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Bitte gebt den/die Direktlinks in eurem Kommentar mit an.

Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis einschließlich Ostermontag, dem 1. April 2013. Die Auslosung erfolgt per Fruit Machine. Bitte hinterlegt im Kommentarfeld eine E-Mail-Adresse, damit ich euch auch informieren kann, falls ihr gewinnt. (Die Angabe im entsprechend Feld ist nicht öffentlich sichtbar.) Die Gewinner (Gewinnkommentare) werden nach spätestens zwei Tagen hier veröffentlicht und per E-Mail informiert. Der Versand der Gewinne kann leider nur nach Deutschland erfolgen.

Bitte habt Verständnis dafür, dass aus rechtlichen Gründen nur Personen gewinnen können, die mind. 18 Jahre alt sind. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass der Name (ggf. Pseudonym), unter dem ihr euren Kommentar veröffentlicht, im Falle eines Gewinns auf dieser Website veröffentlicht wird. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird davon auch nicht gesponsort oder unterstützt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso eine Barauszahlung des Gewinns.

Bild-Quelle: Die Produktbilder stammen vom Sponsor der Verlosung.

Ostereier anmalen mit Kleinkindern

Auch wenn sie im letzten Jahr schon fleißig Eier gesucht hat, wird die Elfe Ostern in diesem Jahr das erste Mal bewußt erleben. Mit einer alten Tradition wollte ich sie darauf einstimmen: Dem Ostereier-Bemalen.

Die Eier haben ich extra schön hat gekocht, damit sie das Bemalen auch überstehen. 😉 Zum Anmalen haben wir selbstgemachte Fingerfarbe verwendet, das hat super geklappt und der Elfe echt Spaß gemacht.

Jetzt kann der Osterhase kommen! Die Ostereier werden auch im crealopee-Spezial Ostern & Frühling verlinkt.

Deko-Tipp: Bunten Reis selbst herstellen

Zur Osterzeit benötigt man Ostergras oder ähnliches für die Nestchen und die Deko zuhause. Hier ein Tipp, wie man dieses ganz einfach und günstig selbst herstellt. Der Dekoreis ist ungiftig – nur für den Fall, dass eine kleine Elfe mal probieren muss.

Ihr braucht für den Dekoreis:

  • 2 – 3 Tassen ungegarten Reis
  • 3 – 4 Tropfen Lebensmittelfarbe

Einfach den Reis in eine Zipper-Tüte tun und ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe dazugeben. Dann die geschlossene Tüte gut durchkneten, damit sich die Farbe schön verteilt. Anschließend auf einem flachen Teller ausbreiten und trocknen lassen. Ich finde es besonders schön, wenn die Reiskörner unterschiedliche Farbtöne haben, daher habe ich vor dem Durchkneten ca. 30 Sekunden gewartet. So haben manche Körner die Farbe stärker angenommen.

Aber eigentlich habe ich den Dekoreis für etwas ganz anderes gemacht. Für was? Schaut mal hier.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wenn ihr eine gleichmäßigere Färbung möchtet, hilft es, wenn ihr etwas mehr Flüssigkeit zugebt. Die Bloggerin, bei der ich die Idee gefunden habe, hat 1 Teelöffel Alkohol dazu gegeben. Der trocknet schneller als Wasser.

Pin it: