DIY Dienstag: Sprinkler

Wow, was war das für ein tolles, langes, warmes Sommerwochenende! Vielleicht hätte ich den DIY Dienstag bei diesen Temperaturen besser vorgezogen? Ein selbstgemachter Sprinkler sorgt für eine kühle Erfrischung und noch mehr Spaß! Die Fontänen spritzen meterhoch.

DIY SprinklerFür den selbstgemachten Rasensprenger benötigt ihr:

  • einen Gartenschlauch
  • eine Plastikflasche
  • Panzerband
  • Cutter Messer oder Bohrmaschine
  • und natürlich einen Wasserhahn 😉

Und so geht´s:

Der selbstgebaute Sprinkler aus Recyclingmaterial ist im Nullkommanix hergestellt: Einfach mit einem Cutter ein paar Löcher – oder eher kleine Schlitze – in eine Einwegplastikflasche machen. Dazu die Flasche auf den Boden legen und nur in die nach oben zeigende Hälfte die Löcher machen. Bei einer Flasche aus dickerem Plastik (Mehrwegflasche) die Löcher mit der Bohrmaschine bohren. Dann den Schlauch mit Panzerband am Flaschenhals befestigen. Wegen dem Wasserdruck lieber in paar Mal mehr darumherum wickeln. Wasser marsch und der Spaß beginnt!

Magischer Extra-Tipp:

  • Wem die Rasensprenger-Variante zu wild ist, der kann aus der Plastikflasche auch eine „Rain Shower“-Dusche machen: Dazu die Löcher einfach in den Flaschenboden machen und diese dann z.B. über einen Ast hängen. In diesem Fall den Wasserhahn nicht ganz so stark aufdrehen.

Weiterer Wasserspaß für Abkühlung im Sommer:

Die Idee stammt von hier. Der Beitrag erfrischt auch beim Creadienstag, Made4Boys, Art of 66 und zum Upcycling Tuesday.

Related posts:

25 Gedanken zu “DIY Dienstag: Sprinkler

  1. Was für eine geniale Idee – ganz simpel & mit Material das man immer im Haus hat, aber ein riesen Spaß – der ist doch garantiert bei Sonnenschein, Garten und reichlich Wasser 🙂

    Sonnige Grüße,
    Sabine

  2. Stimmt, einfach und tolle Idee!
    Das muss ich auch mal basteln für die kids!
    Danke dir!

    Mit sonnigen Grüßen
    Manu

  3. Hallo!
    Was für eine witzige Idee und soooo praktisch und zur Zeit unverzichtbar….

    Viel Spaß beim Abkühlen und Gießen…
    LG Stefi

  4. Was für eine coole Idee!!! Die werde ich mit meinem Sohn auch ausprobieren! Das wird ein Spaß! Ganz liebe Grüße und eine wunderschöne Woche… Michaela 🙂

  5. Eine absolute obersuperklasse Idee. Sollten unserer mal kaputt sein werden wir sicherlich keinen Neuen kaufen sondern Deinen kopieren. Danke fürs Teilen!

  6. Super!
    Nach drei Tagen ChlorKur war heute bei uns auch der Sprinkler an. Allerdings ist unser nicht so toll wie deiner…
    😉
    VLG
    Anke

  7. Wie gerne würde ich jetzt sofort so eine Gerätschaft bauen, das ist ja Weltklasse.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina, die heute den Garten nur aus der Nähe sieht, weil der Rasen gemäht werden muss. Was mir wiederum keine Herzensangelegenheit wäre, aber den Nachbarn. Weißte Bescheid 🙂

  8. Pingback: Weekly.24 | Mondgras.de

  9. Ich finde, das ist auch ein super Projekt mit dem man Kinder ans Handwerken und selbermachen heranführen kann. Bohrmaschine dazu einfach in einen Ständer. Schutzbrille auf, Haare nach hinten hängen und die Kinder unter aufsicht selbst bohren lassen.

  10. (Wie die Woche vergeht!)

    Das könnte unseren Kindern gefallen! Wenn’s wieder ein bisschen wärmer wird hier… Unser Rasen-Sprenger ist eh schon wieder kaputt. Danke für’s Teilen, Karin. Vielleicht hast Du ja diesen Freitag wieder was für uns 🙂

    Liebe Grüße!

  11. Pingback: DIY Dienstag: Wasserspiel | Mamagie

  12. Ich habe Deine Idee auf „Grünzeug“ gesehen und das Foto direkt an mein Board gepinnt. Super Idee! Wir warten nur noch auf die Sonne und dann starten wir durch! So einen Sprinkler möchten wir haben. Herzlichen Dank für diese Idee, Nicole

  13. Pingback: DIY Dienstag: 50+ Ideen für selbstgemachtes Spielzeug | Mamagie

  14. Pingback: DIY Dienstag: Fangspiel | Mamagie

  15. Pingback: DIY Dienstag: Wasserantrieb | Mamagie

  16. Pingback: Kleine Upcycling-Käfer | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


8 − = 5