5-Zutaten-5-Minuten-Gugels

Damit es nicht immer nur Chocolate Banana Bread bei uns gibt, haben die Elfe und ihre Freundin ein neues Rezept ausprobiert. Und da sie natürlich nicht so viel Geduld hatten, musste es ein ganz schnelles und einfaches sein: Pudding-Gugels. Sie waren von ihren kleinen Gugels ganz begeistert.

schnelles glutenfreies Rezept

Für den Puddingkuchen-Teig benötigt ihr (für 12 kleine Gugels):

  • 3 Eier
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 150 gr Zucker
  • 3 Päckchen Schoko-Puddingpulver
  • 1/3 Päckchen Backpulver

Dekoration:

  • 1 Tafel Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • Zuckerperlen

Und so geht’s:

Eier schaumig rühren und dann nach und nach die anderen Zutaten untergeben und verrühren. Es dauert wirklich keine 5 Minuten, bis der Teig fertig ist. Anschließend bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 25 – 30 Minuten backen (Stäbchenprobe). Die Gugels vollständig auskühlen lassen und dann mit der geschmolzenen Schokolade und den Zuckerperlen verzieren.

Magischer Extra-Tipp: 

  • Als Variante könnt ihr statt Schokopudding-Pulver natürlich auch Vanille oder eine andere Geschmacksrichtung verwenden.
  • Aus dem gleichen Teig könnt ihr auch einen großen Gugelhupf oder Kuchen backen, dann nehmt ihr 4 Eier, 200 ml Öl, 200 gr Zucker, 4 Päckchen Puddingpulver und 1/2 Päckchen Backpulver. Backzeit: ca. 50 Minuten bei 180 Grad.
  • Das Gebäck ist übrigens glutenfrei*!

Weiteres Kleingebäck:

Weitere leckere Kuchenrezepte:

Pin it: 

schnelles und einfaches Rezept mit nur 5 Zutaten zum Backen

Die Gugels zeigen wir auch beim Creadienstag , Handmade on Tuesday und dem Dings vom Dienstag.

*Die meisten Puddingpulver sind glutenfrei. Falls ihr glutenfreies Gebäck backen möchtet, achtet aber bitte explizit darauf, dass das Puddingpulver als glutenfrei gekennzeichnet ist.

9 Gedanken zu “5-Zutaten-5-Minuten-Gugels

  1. Servus Karin!
    Einfach süß – in jeder Hinsicht! Freut mich, dass du den Gugel beim DvD zeigst. Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    ELFi

  2. Ich suche ja immer nach Koch- und Backideen, die schnell gehen und die Zutaten überschaubar sind. Danke für dein tolles Rezept. Wird ausprobiert.
    LG Anke

  3. Habe gerade ausprobiert, absoluter Wahnsinn. Bitte, gib uns noch mehr solche Rezepte 🙂

    Lg,

    Katja aus München

  4. Hallo Karin,
    mensch da würde ich jetzt auch einen davon naschen.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Ich werde es bei Bedarf sicherlich mal nachmachen.
    Liebe Grüße Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hatten wir in letzter Zeit einen Spam-Angriff, daher müsst ihr jetzt rechnen - aber: Ihr schafft das schon! ;-) *