Äffchen fürs Äffchen

Endlich hatte ich eine Gelegenheit, diese süßen Äffchenmuffins nachzumachen, die ich mal bei einer Freundin gesehen habe. Und was soll ich sagen: Die kleinen Äffchen kamen bei meinem Äffchen – äh, der Elfe – und ihren Freunden super an und wurden ratzeputz weggeputzt.

Muffins mit AffengesichternFür die Affenmuffins benötigt ihr:

Teig

  • 200 gr Butter oder Margarine
  • 200 gr Zucker
  • 4 Eier
  • 250 gr Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4 EL Milch
  • 100 gr gemahlene Mandeln
  • 4 EL Schokocreme – ich schwöre auf das Original 😉

Alles zu einem Teig zusammenrühren und je 2 EL Teig in ein Muffinsförmchen geben. Bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen (bis bei der „Zahnstocherprobe“ kein Teig mehr am Holz hängen bleibt). So waren die fertigen Muffins bei mir eben mit dem Rand der Förmchen und man konnte das Gesicht gut aufbringen.

Verzierung

  • Schokoglasur
  • kleine Backoblaten (50 mm)
  • Zuckeraugen
  • Zuckerschrift

Und so geht die Verzierung:

Schokoglasur auf die fertigen Muffins aufbringen und sofort eine Oblate für die Schnauze und die Zuckeraugen darauflegen. Trocknen lassen. Dann mit dem Zuckerstift das Gesicht aufmalen. Wenn die Glasur ganz ausgehärtet ist, Oblaten in der Mitte durchschneiden, mit dem Messer einen kleinen Schlitz rechts und links oben in den Teig unter die Schokoglasur machen und je eine halbe Oblate als Ohr einstecken.

Magischer Extra-Tipp:

  • Falls ihr keine Backoblaten bekommen solltet, könnt ihr auch flache, runde Kekse verwenden.

Eine andere Idee zum Verzieren von Muffins sind diese Muffin-Blumen. Die Affenbande geht jetzt zum Creadienstag und zu Mamawerk.

Der Artikel enthält einen Affiliate-Link.

Related posts:

7 Gedanken zu “Äffchen fürs Äffchen

  1. Oh, wie süß! Und so einfach – das muss ich bei den nächsten Muffins auch gleich ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  2. Ach, die sind ja wirklich putzig, habe sie mir gerade auf meine „Want to do“-Liste gesetzt! Danke für die niedliche Idee!

  3. Pingback: Schmetterlingsparty: Muffins und Cupcakes | Mamagie

  4. Pingback: Frosch-Muffins | Mamagie

  5. Pingback: Viele Ideen für Pausen-Snacks für Kids | Mamagie

  6. Pingback: Lecker ohne Schnickschnack: Becherkuchen | Mamagie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 − 6 =