DIY Kette aus Seeglas

Ach, war der Urlaub wieder schön! Die Elfe hat am Strand fleißig Muscheln und Seeglas gesammelt. Dieses finde ich auch besonders schön und viel zu schade, um es einfach in einer Schachtel verschwinden zu lassen. Als selbstgemachter Kettenanhänger macht sich Seeglas wirklich gut und erinnert auch an grauen Novembertagen an die schöne Ferienzeit. Mit dem Kind kann man so ein ganz persönliches Urlaubsmitbringsel für die Oma oder Tante basteln – oder dieses einfach selbst behalten. 😉

DIY Kette aus Seeglas als Urlaubserinnerung

Für die selbstgemachte Kette aus Seeglas benötigt ihr:

  • Seeglas mit vom Meer abgeschliffenen Kanten
  • Basteldraht
  • Lederband

Und so geht’s:

Das Seeglas reinigen und dann mit dem Draht umwickeln, so dass es nicht herausrutschen kann. Die beiden Drahtenden zusammenführen und oben eine Schlaufe formen. Durch diese dann das Lederband fädeln. Wie ihr seht ist die schöne Urlaubserinnerung schnell gemacht.

Magischer Extra-Tipp: 

  • Wer kein Seeglas gefunden hat, kann auch einen schönen Stein umwickeln oder durch eine Muschel oder Treibholz ein Loch bohren, um dieses an einem Lederband zu befestigen.

Wie nutzt ihr eure Urlaubsfunde bzw. wie hebt ihr sie auf?

Weiterer selbstgemachter Schmuck:

Pin it: 

Kette aus Seeglas als Urlaubsmitbringsel basteln

Die die DIY Kette zeige ich auch beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und Handmade on Tuesday.

Dekoherz basteln

Wie in jedem Jahr stellt sich auch in dieser Vorweihnachtszeit die Frage: Was bastele ich mit meinem Kind als Weihnachtsgeschenk für Oma und Opa? Gerade mit kleinen Kindern soll es möglichst einfach und schnell zu basteln sein, denn die Bastelgeduld der Kids ist meist begrenzt, aber dabei natürlich auch sehr wirkungsvoll. Wie wäre es da mit diesen Dekoherzen oder wahlweise -sternen?

Dekoherz bastelnFür die Dekoherzen benötigt ihr:

  • dicke Goldfolie
  • Holzrest
  • Schaschlikspieß
  • Prickelnadel und -unterlage
  • Heißklebepistole oder Bastelkleber, Schere
  • Bohrmaschine
  • optional: Papier und Stift für Schablone, Klebefilm
  • optional: Farbe

Und so geht´s:

Variante für die kleineren Kinder: Die gewünschte Form und das Muster in Punkten auf die Papiervorlage malen und ausschneiden. Diese Vorlage dann auf die Goldfolie auf der Prickelunterlage legen und mit Klebstreifen festkleben. Die Kinder können dann die Form mit der Prickelnadel nachfahren, die Punkte durchstechen und die Form zum Schluß ausschneiden. Den Holzrest evtl. anmalen und ein kleines Loch reinbohren. Das Herz an den Schaschlikspieß und diesen dann in das Loch im Holzklotz kleben.

Variante für größere Kinder: Die Kinder können die gewünschte Form direkt auf die Goldfolie malen und ausschneiden und dann freihand ein Muster einprickeln.

Magischer Extra-Tipps:

  • Alternativ können auf diese Weise auch Anhänger für den Weihnachtsbaum geprickelt werden (als Vorlage z.B. Ausstechförmchen verwendet werden).
  • Schön sieht es auch aus, wenn man in ein rechteckiges Stück Goldfolie ein Muster einprickelt, dieses dann zu einem Rohr zusammenklebt und in die Mitte ein Teelicht stellt.

Weitere Bastelideen für Weihnachten findet ihr in dieser Weihnachtsübersicht. Das Dekoherz stelle ich auch beim Creadienstag und bei Meertje´s Stuff vor.

Der Artikel enthält einen Affiliate-Link.

 

Selbstgemachte Geschenke: Kerzen verzieren

Nachdem der erste Gang der Elfe nun jeden Morgen der zum Adventskalender ist, wird es langsam Zeit, sich an die selbstgestalten Geschenke für die Lieben zu machen. Recht einfach und so schnell gemacht, dass auch die ganz Kleinen genügend Bastelgeduld haben, sind selbstverzierte Kerzen.Kerzen mit Kindern selbstverzieren

Für die selbstverzierten Kerzen benötigt ihr:

Und so geht’s:

Mit den Ausstechformen Motive aus den Wachsplatten ausstechen, mit etwas Wachskleber bestreichen, auf die Kerze kleben und etwas trocknen lassen.

Magischer Extra-Tipp:

  • Es gibt auch flüssige Wachsfarben in kleinen Tuben, mit denen etwas größere Kinder direkt auf die Kerze malen können.

Weitere Geschenk- und Weihnachtsideen findet ihr in der Weihnachtsübersicht.

Der Artikel enthält Affiliate-Links.