Upcycling-Weihnachtsengel basteln mit Kindern

Die Elfe und ich geben jedes Jahr eine kleine Weihnachtsparty für ihre Freunde mit leckerem Weihnachtskakao und Plätzchen. Da basteln wir auch immer ein kleines Geschenk für die Eltern oder natürlich auch zum Selbstbehalten. 😉 Was wir dieses Jahr gebastelt haben, verraten wir natürlich noch nicht, das soll ja eine Überraschung für die Beschenkten werden. Dafür zeigen wir euch die schönen Engel, die wir im letzten Jahr gemacht haben.

Weihnachtsgeschenk mit Kindern basteln aus Recyclingmaterial

Für einen selbstgebastelten Weihnachtsengel benötigt ihr:

Und so geht’s:

Zuerst die Engelsflügel anhand der Schablone (wir haben eine Ausstechform benutzt) auf das bunte Papier aufzeichnen oder freihändig aufmalen, ausschneiden und auf das Joghurtfläschchen kleben. Dann ein Gesicht auf die Papierkugel malen und diese ebenfalls auf das Fläschchen kleben. Anschließend das Engelshaar aufbringen und den Engel mit ausgestanzten oder ausgeschnittenen Papierformen oder Streuteilchen verzieren. Fertig sind die Weihnachtsengel aus Recycling-Material!

Magischer Extra-Tipp:

  • Die Engel können auch gut als Schutzengel zur Geburt oder dem Geburtstag verschenkt werden.

Verschenken eure Kinder auch immer etwas selbstgemachtes zu Weihnachten? Was haben sie im letzten Jahr gebastelt?

Oder braucht ihr noch weitere Ideen für von Kindern selbstgemachte Weihnachtsgeschenke? Dann schaut mal da:

Pin it: 

Weitere Geschenkideen gibt es auch beim Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday und Kreatives.

*Affiliate-Link, der euch die Suche erleichtert.

Dekoherz basteln

Wie in jedem Jahr stellt sich auch in dieser Vorweihnachtszeit die Frage: Was bastele ich mit meinem Kind als Weihnachtsgeschenk für Oma und Opa? Gerade mit kleinen Kindern soll es möglichst einfach und schnell zu basteln sein, denn die Bastelgeduld der Kids ist meist begrenzt, aber dabei natürlich auch sehr wirkungsvoll. Wie wäre es da mit diesen Dekoherzen oder wahlweise -sternen?

Dekoherz bastelnFür die Dekoherzen benötigt ihr:

  • dicke Goldfolie
  • Holzrest
  • Schaschlikspieß
  • Prickelnadel und -unterlage
  • Heißklebepistole oder Bastelkleber, Schere
  • Bohrmaschine
  • optional: Papier und Stift für Schablone, Klebefilm
  • optional: Farbe

Und so geht´s:

Variante für die kleineren Kinder: Die gewünschte Form und das Muster in Punkten auf die Papiervorlage malen und ausschneiden. Diese Vorlage dann auf die Goldfolie auf der Prickelunterlage legen und mit Klebstreifen festkleben. Die Kinder können dann die Form mit der Prickelnadel nachfahren, die Punkte durchstechen und die Form zum Schluß ausschneiden. Den Holzrest evtl. anmalen und ein kleines Loch reinbohren. Das Herz an den Schaschlikspieß und diesen dann in das Loch im Holzklotz kleben.

Variante für größere Kinder: Die Kinder können die gewünschte Form direkt auf die Goldfolie malen und ausschneiden und dann freihand ein Muster einprickeln.

Magischer Extra-Tipps:

  • Alternativ können auf diese Weise auch Anhänger für den Weihnachtsbaum geprickelt werden (als Vorlage z.B. Ausstechförmchen verwendet werden).
  • Schön sieht es auch aus, wenn man in ein rechteckiges Stück Goldfolie ein Muster einprickelt, dieses dann zu einem Rohr zusammenklebt und in die Mitte ein Teelicht stellt.

Weitere Bastelideen für Weihnachten findet ihr in dieser Weihnachtsübersicht. Das Dekoherz stelle ich auch beim Creadienstag und bei Meertje´s Stuff vor.

Der Artikel enthält einen Affiliate-Link.

 

Weihnachtsspecial

Nachdem Halloween und St. Martin „abgehakt“ sind, folgt schon das nächste große Highlight, zu dem man als Kind die Nächte, die man noch schlafen muss, herunterzählt: die Advents- und Weihnachtszeit. Zur Einstimmung hier schon mal einige weihnachtliche Ideen, die sich auf Mamagie.de verstecken.

Gestaltungs- und Befüllideen für den AdventskalenderAdventskalender

Weihnachtsgeschenke backen und basteln mit KindernWeihnachtliches aus der Küche

Weihnachtsgeschenke machen mit KindernWeihnachtsgeschenke basteln mit Kindern

Viele weitere weihnachtliche Ideen folgen in den nächsten Wochen, schon morgen geht es weiter. Seit ihr schon in Weihnachtsstimmung?