Upcycling: Schmuck aus Kaffeekapseln

Mädchen basteln ja sehr gerne aus allem Möglichen Schmuck, wie z.B. diese Armbänder aus bunten Nudeln. Dieses Mal hat die Elfe mir zum Geburtstag etwas aus leeren Kaffeekapseln gebastelt. (Ich bin kein Verfechter dieser Kapselmaschinen – wir haben einen Vollautomaten – , finde es aber gut, wenn aus Müll noch etwas Schönes entsteht.)

Upcycling von Kaffeekapseln

Für den Upcycling-Schmuck aus Kaffeekapseln benötigt ihr:

Upcycling von Kaffeekapseln

Und so geht’s:

  1. Die Kaffeekapseln gut auswaschen und vollständig trocknen lassen.
  2. Dann mit dem Gummihammer flach klopfen.
  3. Brosche: Die Kapseln in der gewünschten Form aufeinanderkleben.
  4. Auf der Rückseite den Ringrohling bzw. die Broschennadel aufbringen.
  5. Zum Schluss die Glitzersteine aufkleben.

Upcycling von Kaffeekapseln

Natürlich sind der Phantasie eurer Kinder keine Grenzen gesetzt und ihr könnt die Formen frei variieren. Spezielle Hinweise für die Halskette: Anleitung Kaffeekapsel-Kette.

Magischer Extra-Tipp: 

  • Da der Schmuck sehr auffällig ist, würde ich maximal ein oder zwei Teile gleichzeitig tragen.

Wäre das nicht ein schönes Geschenk für Muttertag oder einen Geburtstag?

Pin it:

Den Schmuck zeigen wir auch beim Creadienstag, Dings vom Dienstag und Handmade on Tuesday.

*Affiliate-Links, die euch die Suche erleichtern.

Einfache Vögel basteln

Überall sitzen die Vögel in ihren Nestern. Bis die ersten Kücken schlüpfen, bastelt die Elfe sich die kleinen Vögelchen einfach selbst. Sind sie nicht süß geworden? Ich mag die langen Wimpern. 😉

Einfache Bastelei für Frühling und SommerFür die selbstgebastelten Vögel benötigt ihr:

  • buntes Tonpapier
  • Zirkel, Glas als Schablone oder Kreisschneider
  • Farbstifte
  • optional: Krepp-Papier
  • optional: Faden oder Schaschlik-Spieß

Und so geht´s: Einen Kreis aus dem Tonpapier ausschneiden (wir wählten einen Durchmesser von 12 cm) und auf die Hälfte falten. Dann Streifen (bei uns 6 cm lang) für die „Schwanzfedern“ und eine Raute für den Schnabel ausschneiden. Die Raute auf die Hälfte Falten und alles festkleben. Aus Krepp-Papier zwei Flügel ausreißen und ebenfalls festkleben. Nun noch die Augen aufmalen und am Faden aufhängen – fertig!

Magischer Extra-Tipp:

  • Wenn ihr statt der Schnur einen Schaschlik-Spieß von innen mit Klebestreifen befestigt, eignen sich die Vögel auch gut als selbstgemachter Blumenstecker für Planzen zum Verschenken.

Weitere selbstgemachte Blumenstecker:

Die kleinen Vögelchen fliegen gleich rüber zum Creadienstag.

Der Artikel enthält einen Affiliate-Link.

Besondere Blumen zum Muttertag

Väter aufgepasst: Bald ist Muttertag! Wie wäre es, wenn ihr da mal mit euren Kleinen zu Schere, Farbe und Papier greift und für die Mütter schöne, praktische Blumen bastelt?! Diese halten nicht nur länger als frische Blumen, sondern sie erinnern die Mütter künftig auch an wichtige Termine oder sammeln kleine Notizen. Etwas ähnliches hatte die Elfe für mich in der Kita gemacht und ich habe mich sehr darüber gefreut.

Ihr benötigt:

  • (ggf. selbstgemachte) Fingerfarbe
  • weißen oder farbigen Tonkarton für die Blüte
  • grünen Tonkarton für Stiel und Blätter
  • evtl. normales Papier
  • Holzwäscheklammer

Und so geht´s:

Mit Fingerfarbe einen Handabdruck eures Kindes auf das normale Papier oder den Tonkarton machen. Trocknen lassen und ausschneiden. Falls ihr ein normales Blatt genommen habt, auf Tonkarton aufkleben und nochmals zuschneiden. Den Stiel und die Blätter aus Tonkarton ausschneiden. Alles auf eine Holzwäscheklammer kleben. Fertig!

Magischer Extra-Tipp:

  • Falls ihr sichergehen möchtet, dass die Mama künftig auch ja nichts vergisst 😉 , auf die Rückseite der Wäscheklammer ein Stück Magnetband kleben. Dann kann die Klammer am Kühlschrank befestigt werden.

Eine andere Geschenkidee zum Muttertag sind beklebte Herzen,die eingerahmt eine schöne Deko sind, eine DIY Blumendeko oder Salzteigherzen mit Handabdruck. Wer zu Weihnachten etwas mit Handabdrücken basteln möchte, sollte sich mal diesen Nikolaus ansehen.