Drachenfest

Unglaublich, dieser November: Die letzten Tage hatten wir hier noch strahlenden Sonnenschein und 19 Grad! Ein leichter Herbstwind war ideal zum Drachen steigen lassen. Ein guter Anlass für ein Drachenfest mit leckeren Drachenkeksen, selbstbemalten Stoffdrachen, selbstgebastelten Papierdrachen und jeder Menge Drachen am Himmel.

Drachen bastelnUnd das braucht man für ein Drachenfest:

  • Drachenkekse nach diesem Rezept, verziert mit bunten Schokolinsen, Zuckerfarbe und Gummi-Schnüren
  • Drachen zum Selbstbemalen mit Textilfarben
  • Drachen aus Papier: Wellpappe, buntes Krepp-Papier, Woll-Faden, Wackelaugen, schwarzer Tonkarton, Tacker, ggf. Wachsmalkreiden oder Stifte

Drachen backenWir wünschen euch viel Spaß bei eurem einigenen Drachenfest und allzeit guten Flug!

Der Artikel enthält Amazon-Affliiate-Links.

Kastanienketten

Ein Highlight des Herbstes ist für die Elfe das Kastanien sammeln. In unserer Nachbarschaft gibt es viele Kastanienbäume, der nächste gleich nebenan auf dem Spielplatz. Aber die Kastanien nur in einer Kiste aufzuheben, ist etwas langweilig. Daher wurde aus den bereits ergatterten Schätzen für den Elfenopa zum Geburtstag schon eine Deko-Kette und eine hängt bei uns.

Kette aus Kasanien zur DekoFür die herbstlichen Ketten könnt ihr z.B. verwenden:

  • Kastanien
  • Eicheln
  • Hagebutten
  • Holzstückchen
  • Zapfen
  • Nüsse
  • getrocknete Blätter
  • Perlen
  • Schnur oder Wolle
  • Blätter aus Filz

Und so geht’s:

Mit dem Kastanienbohrer (oder wenn es schnell gehen muss, mit dem kleinen Akkubohrer ;-)) Löcher in die Herbstfrüchte bohren und auffädeln lassen.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wenn man besonders kleine Kastanien oder vielleicht sogar Bucheckern verwendet, kann man auch hübsche Halsketten für das Herbst-Outfit basteln.

Und was bastelt ihr in diesem Jahr mit Kastanien?

Weitere Bastelideen für den Herbst:

Deko-Ketten für den Sommer:

Die Kastanienketten sind unser heutiger Beitrag zum Creadienstag und dem Upcycling Dienstag.

Der Artikel enthält einen Affiliate-Link.

5-Minuten-Herbstbastelei

Die Elfe wollte unbedingt etwas herbstliches Basteln. Da habe ich schnell mal meinen Freund Pinterest befragt und diese hübsche Blätterbastelei gefunden. Das war genau das Richtige für die Elfe, die den ganzen Sommer über einen Fächer nach dem anderen gefaltet hat, da musste sie sich gar nicht umstellen. 😉

Anleitung für tolle gefaltete BlätterFür die gefalteten Blätter benötigt ihr:

  • Papier in herbstlichen Farben

Und so geht´s:

  • Eine gute, bebilderte Anleitung findet ihr hier. Ich persönlich finde die Blätter fast schöner, wenn man sie statt mit A4- mit A5-Papier faltet.

Magische Extra-Tipps:

  • Mit Naturmaterialien wie Tannenzapfen, Eicheln, Vogelbeeren etc. und etwas Draht oder Schnur kann man aus den Blättern auch hübsche Girlanden oder Dekoschnüre basteln.
  • Sehr schön stelle ich mir auch eine Deko aus Miniblättern vor, die Silberdraht an „leere“ Äste gebunden werden.

Weitere Herbstbasteleien:

Halloween: Kürbis aus Papptellern

Zum Abschluss der Spooky Week noch eine Bastelei, die schon mit ganz kleinen Kindern gemacht werden kann: ein Kürbis aus Papptellern.

Kürbis aus PapptellernFür den Pappteller-Kürbis benötigt ihr:

  • 2 Pappteller
  • orange Bastelfarbe
  • grünen Pfeiffenputzer
  • optional: Band zum Aufhängen
  • Tacker

Und so geht’s:

Auf einen der Pappteller ein gruseliges Gesicht aufmalen (lassen) und die Kinder ausschneiden lassen oder für die ganz Kleinen selbst ausschneiden. Dann diesen Teller so auf einen 2. Pappteller tackern, dass sich die Teller nach außen wölben. Den entstandenen Kürbis dann anmalen lassen. Zum Schluss den grünen Pfeiffenputzer und das Band zwischen die Teller kleben oder tackern.

Magischer Extra-Tipp:

  • Falls ihr den Kürbis beleuchten möchtet einfach ein Knicklicht hineinlegen.

Weitere schaurige Ideen findet ihr in der Halloween-Übersicht.

Mit Papptellern kann man außerdem basteln: