Splash-Party: Schoko-Anemonen

Zum Abschluss der Splash-Party-Woche gibt es heute noch das Highlight bei den (etwas größeren) Kindern, die bunten Schoko-Anemonen.

Für die Schoko-Anemonen braucht ihr:

  • Marshmallows
  • Dunkle Schokolade oder Kuvertüre
  • Kleine bunte Zuckerperlen
  • Schaschlikspieße
  • Optional: Gefärbten Reis zur Deko

Wie es geht, erklärt sich fast von selbst:

Einfach die Schokolade schmelzen, ein Marshmallow aufspießen, erst in die Schokolade und dann in Zuckerperlen tunken und (am besten kopfüber) trocknen lassen. Um die Marshallow-Pops alias Schoko-Anemonen schön anzurichten, bietet es sich an, sie in ein Glas mit gefärbtem Reis zu stecken.

Magischer Extra-Tipp:

  • Lecker ist es auch, wenn ihr statt der Zuckerperlen geröstete Mandelstückchen oder Kokosraspel verwendet.

Die Idee der Marshmallow-Pops habe ich vom Klitzekein(en) Blog, wo sie auch viel schöner und perfekter aussehen als bei mir. Und nicht nur die Idee, sondern auch die tolle Schütze, die dort verlost wurde! Die habe ich da nämlich vor einiger Zeit gewonnen und mich super gefreut! (Muss mal noch ein Bild machen, hatte ich leider vergessen…)

Der Gewinn erhöht die Liste bisheriger Gewinne in meinem Leben auf zwei. Der erste war ein Schuhputzset vom örtlichen Schuhgeschäft, als ich 10 Jahre alt war – da war die Freude natürlich groß. 😉 Merkt ihr was? Ich ziehe praktische Dinge an. Wenn sie aber so schön sind wie die Schürze, dann gerne!

Hier geht´s zu den weiteren Ideen der Splash-Party.

Splash-Party: Der Fisch-Geburtstagskuchen

…ist ja fast das Wichtigstes. Insbesondere da ZWEI *stellt euch hier eine kleine Elfe vor, die zu diesem Wort mit Daumen und Zeigefinger geschäftig vor eurer Nase herumfuchtelt* Kerzen darauf sind. Da geht der Fisch schon fast unter. (Wer genau hinschaut sieht aber, dass sich die Elfenmama besonders angestrengt hat und auch eine Zwei mit Smartis auf den Fischbauch geschrieben hat.)

Ich glaube, den Honig-Mandel-Kuchen selbst habe ich nach diesem Rezept gebacken, jedoch mit geriebenen Mandeln statt Nüssen.

Zur Verzierung benötigt ihr:

  • Zuckerguss
  • viele, viele bunte Smartis
  • ein Mini-Smarti für´s Auge
  • als besonderen Clou: blaue Wellenkerzen

Und dann aus den Smartis einfach einen Fisch zaubern.

Was es sonst noch gab, bei der Splash-Kindergeburtstagsparty findet ihr hinter dem Link.

Splash-Party

„Splish splash, I´m taking a birthday bath!“ hieß es schon vor einiger Zeit bei uns. Den 2. Geburtstag der Elfe haben wir mit einer Wasserparty gefeiert und mir ist aufgefallen, dass ich euch dieses Event bisher vorenthalten habe.

Da die Elfe Wasserplantschen über alles liebt und sich stundenlang damit beschäftigen kann, wäre die Party aus ihrer Sicht wahrscheinlich schon ein voller Erfolg gewesen, wenn wir einfach eine Schlüssel mit Wasser und eine Gießkanne hingestellt hätten. Aber man wird ja nur einmal 2 Jahre alt, daher wollten wir ihren kleinen Gästen schon etwas mehr bieten.

Als Entertainment gab es:

  • mehrere Plantschbecken mit und ohne Bälle und einiges an Wasserspielzeug
  • eine Aqua Play Wasserbahn, die sie von der Oma zum Geburtstag bekommen hat
  • eine Angelstation
  • ein Piratenschiff, das sowieso zu ihrem kleinen Spielplatz im Garten gehört
  • selbstgemachte Schaumtrompeten

Auf dem Buffet standen:

Gebastelt haben wir zwar nicht, gut gepasst hätten aber:

Als Gastgeschenk gab es:

  • ein kleines Schiffchen/Fröschchen/Entchen/Delfinchen zum Aufziehen für die Badewanne

Damit deutschlandweit Sommergefühle aufkommen, erkläre ich die Woche zur Splash-Woche und es gibt ab morgen jeden Tag ein Rezept oder eine Bastelanleitung zur Party. Holt schon mal die Badehose raus – oder besser den Kochlöffel?! 😉

Weitere Motto-Partys auf diesem Blog:

Eine Blogparade zum Thema Kindergeburtstag gibt es bis 27. April 2014 auf dem Blog Engel + Banditen.