Halloween: Spinnen aus Handabdrücken

Unsere Besucher werden seit Kurzem von der gruseligen Spinne Frida Frech begrüßt, die sich von einem kahlen Ästchen herabhangelt. Hättet ihr auch gerne so eine furchterregende Empfangsdame? Dann lest hier wie sie gemacht wird.

Deko mit Spinne aus HandabdrückenFür die Spinne benötigt ihr:

  • weißen Tonkarton
  • schwarze Waserfarbe
  • Silberstift
  • Wackelaugen
  • Optional: Schnur zum Aufhängen

Spinne basteln mit KindernUnd so geht’s:

Die Handflächen und Finger beider Hände des Kindes ohne den Daumen dick mit schwarzer Wasserfarbe anmalen. Dann erst die eine Hand auf’s Papier drücken, dann die andere Hand in einem leichten Winkel darüber, damit ein schöner Spinnenkörper mit 8 Beinen entsteht. Trocknen lassen und ausschneiden. Dann mit dem Silberstift die Häärchen auf den Rücken malen, die Wackelaugen aufkleben und die Schnur mit Klebefilm auf der Rückseite befestigen.

Magischer Extra-Tipp:

  • Wer möchte kann auch ein Spinnennetz aus weißer Wolle knüpfen und ihr so ein Zuhause geben.

Weitere gruselige Ideen findet ihr in der Halloween-Übersicht.

Weitere Ideen mit Handabdrücken:

Halloween-Special: Spooky Week

Die Elfe bereitet sich langsam auf Halloween vor – auch wenn wir noch nicht wissen, inwieweit wir es in diesem Jahr feiern werden. Den Kürbis hat sie mit der Elfen-Omi auf jeden Fall schon mal geschnitzt. (Würde euch aber raten, mit dem Schnitzen noch ein paar Tage zu warten bis es etwas kälter wird, er hat jetzt nämlich ein kleines Fliegenproblem… Aber natürlich muss das Wunderwerk im Garten bleiben. 😉 )

Rezepte und Bastelideen für HalloweenFür alle, die in diesem Jahr Halloween feiern, haben wir aber schon mal ein paar Ideen zusammengestellt, die wir euch diese Woche näher vorstellen wollen. Ich werde die fehlenden Links im Laufe der Woche ergänzen.

Für’s Buffet:

Zum Basteln und Dekorieren:

Happy Halloween und spooky nights!

Happy Halloween Dessert: Erdmonster

Huuuhuuu! Bald sind wieder die Geister und Monster unterwegs. Für alle, die das gebührend mit einer Halloween Party feiern möchten, hier ein ganz einfaches aber wirkungsvolles Rezept für schokoladige Erdmonster.

(Entschuldigt die Bildqualität, aber die „guten“ Bilder sind verschollen und ich finde sie wahrscheinlich erst nach Halloween wieder… 😉 )

Für die Erdmonster benötigt ihr:

  • 600 gr. dunkle Kuvertüre
  • 230 gr. chinesische Eiernudeln
  • Jelly Beans
  • Zuckerguss-Stifte

Und so geht´s:

Die Kuvertüre bei 45 Grad im Wasserbad schmelzen. Vom Feuer nehmen. Die Nudeln unterrühren, kleine Häufchen der Masse bilden und auf Backpapier trocknen lassen. Das dauert ca. 1 Stunde, im Kühlschrank geht es schneller. Anschließend die Jelly Beans in kleine Stücke teilen. Ich habe jeweils nur die Enden abgeschnitten, die halbierten Beans waren mir noch zu groß. Diese dann mit dem Zuckerguss auf die Häufchen kleben und verzieren.

Die Idee stammt von hier. Sehr gut machen sich die Schoko-Erdmonster auf dem Buffet neben Erde mit Würmern und Knuspergespenstern.

Magischer Extra-Tipp:

  • Falls ihr keine Jelly Beans bekommt, könnt ihr auch die Enden von Gummi(bärchen)würmern abschneiden und als Augen verwenden.