Gegen Angst im Dunkeln: DIY Anti-Monster-Spray + Gewinnspiel

Immer wieder höre ich, dass Kinder im Alter von 4 oder 5 Jahren abends nicht ins Bett gehen wollen, da sie Angst vor Monstern oder Gespenstern haben. Bei der Elfe ist das (noch) nicht so, aber man sollte für alle Eventualitäten vorbereitet sein. ;-)

Die Elfe hatte aus ihrem Kindergarten in Dubai einmal ein selbstgemachtes Anti-Monster-Pulver mitgebracht, die Idee fand ich sehr lustig. Allerdings hatten die Erzieherinnen dazu gesagt, man solle es lieber nicht bei Teppichboden verwenden – besser sogar nur außen am Haus verstreuen – , es könnte Flecken geben… Da ich das bunte Pulver nicht überall im Haus haben möchte, finde ich ein Anti-Monster-Spray eine bessere Alternative.

Selbstgemachtes Spray gegen Monster und GespensterFür das Anti-Monster-Spray benötigt ihr:

  • Durchsichtige Sprühflasche (z.B. von Glasreiniger)
  • (Destilliertes) Wasser
  • Duftöl
  • Streuteilchen, Glitter
  • Buchstaben- und Monsteraufkleber oder selbstgemaltes Etikett
  • ggf. Etikettenlöser zum Entfernen des Originaletiketts von der Sprühflasche

Und so geht’s:

Die Sprühflasche gründlich reinigen und dann das Wasser und ein paar Tropfen Duftöl einfüllen, denn Monster mögen es nicht, wenn es gut riecht. ;-) Je nach Geschmack Streuteilchen und Glitter dazugeben, am besten so große Teilchen wählen, dass sie nicht durch den Schlauch der Sprühdüse passen. Dann die Flasche noch anti-monster-mäßig bekleben – und schon könnt ihr auch das hartnäckigste Monster vertreiben.

Natürlich wirkt das Spray genauso gut gegen Geister und Gespenster. ;-) Da das Spray hochkonzentriert ist, genügen 1 bis 2 Spritzer. Das Spray muss vorsichtig bedient werden, damit es nicht in die Augen gelangt.

Aber nicht nur das Anti-Monster-Spray kann für ruhige Nächte sorgen, sondern auch eine kleine Lichtquelle im Kinderzimmer. Denn viele Kinder schlafen nicht gerne bei völliger Dunkelheit. Daher verlose ich gemeinsam mit dem Online-Lichtstudio Click-licht.de zwei kleine Nachtlichter für’s Kinderzimmer. Aber nicht irgendwelche – nein, kleine Lichter mit den Helden euer Kinder: Prinzessin Lillifee und Capt’n Sharky! Denn mit einem kleinen Freund an seiner Seite schläft es sich einfach besser.

Gewinnspiel

Gewinne 1 Captain Sharky Nachtlicht oder 1 Prinzessin Lillifee Nachtlicht

Zu gewinnen gibt es

1x ein Capt’n Sharky Nachtlicht
und
1 x ein Prinzessin Lillifee Nachtlicht

Wenn ihr eines der Nachtlichter gewinnen möchtet, verratet mir bitte, ob eure Kinder Angst im Dunkeln haben und was bei euch dagegen hilft. Bitte gebt außerdem an, welches der beiden Nachtlichter ihr gewinnen möchtet.

Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 7. September 2014.

Alle Facebook-Fan von Mamagie, die dieses Gewinnspiel teilen, haben eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Und wir freuen uns natürlich auch über neue Fans. ;-) Ebenso erhalten Blogger, die über das Gewinnspiel berichten, eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Das Gewinnspiel-Banner dürft ihr mitnehmen. Bitte gebt die Direktlinks in eurem Kommentar mit an, weil ich sie nur dann werten kann.

Die Auslosung unter allen vollständigen Antworten auf die Gewinnspielfrage erfolgt per Fruit Machine. Die Gewinner (Gewinnkommentare) werden hier veröffentlicht und per E-Mail informiert, bitte gebt dazu eure E-Mail-Adresse im Kommentarformular an (nicht öffentlich lesbar).

Bitte habt Verständnis dafür, dass aus rechtlichen Gründen nur Personen gewinnen können, die mind. 18 Jahre alt sind. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass der Name (ggf. Pseudonym), unter dem ihr euren Kommentar veröffentlicht, im Falle eines Gewinns auf dieser Website veröffentlicht wird. Das Gewinnspiel führe ich in Kooperation mit Click-licht.de durch, es steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird davon auch nicht gesponsort oder unterstützt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso eine Barauszahlung des Gewinns. Bildquelle Nachtlichter: Click-licht.de.

Salzrelief-Bilder

Nach vier Wochen on Tour hatten die Elfe und ich einen ruhigeren Tag eingelegt, bevor der Kindergarten wieder los ging. Den Vormittag verbrachten wir mit dem Gestalten von Salzrelief-Bildern, die ihr total Spaß gemacht haben, so dass sie erst nach dem achten Bild genug hatte. Die Bilder sind ganz einfach zu machen und das Salz erzeugt schöne Effekte. Zum einen werden erhöhte Reliefs gebildet und zum anderen verlaufen die Farben schön.

Bilder mit Salz gestaltenFür die Salzrelief-Bilder benötigt ihr:

  • normales Speisesalz
  • Bastelkleber
  • Wasserfarben
  • eine Schale oder Kiste

Und so geht’s:

Auf ein Blatt mit dem Bastelkleber ein Bild malen. Wir haben dazu normalen weißen Kleber genommen, leider ließ dieser sich schwer rausdrücken, so dass die Elfe sich etwas schwer damit getan hat, selbst den Kleber zu verteilen. Dann das Bild in die Kiste legen und Salz darüber streuen und hin und her schütteln so dass sich eine dicke Salzschicht auf dem Kleber bildet. Eigentlich wollte ich die Bilder nun erst etwas antrocknen lassen, aber dazu fehlte der Elfe die Geduld. ;-) Da sie sehr behutsam vorging, blieben die Salzrelief auch ohne antrocknen stabil. Sie hat gleich angefangen, die Salz-Reliefs mit Wasserfarben anzumalen. Dazu den Pinsel nur leicht von oben an das Salz halten, die das Salz zieht das farbige Wasser aus dem Pinsel.

Bitte achtet darauf, dass eure Kinder sich das Salz nicht versehentlich in die Augen reiben. Die Ideen habe ich hier gefunden.

Magischer Extra-Tipp:

  • Aus den Bildern lassen sich auch schöne Geburtstagskarten gestalten, allerdings würde ich diese nicht per Post versenden, da die Salzkruste fragil ist.

Geocaching mit Kindern

Wie bewegt man Kinder zum Wandern? – Man macht eine Schatzsuche daraus! Und schon laufen sie munter den steilsten Berg hinauf (…soweit zur Theorie, vielleicht finden sie in der Praxis auch einen Papa, der sie auf den Schultern hinaufträgt ;-) ). Aber mit einer spannenden Schatzsuche in Aussicht, macht der Ausflug an der frischen Luft auf jeden Fall viel mehr Spaß und dank Geocaching muss man nicht mal selbst vorab etwas verstecken.

Kinder beim GeocachingMit Smartphone und kostenloser Geocaching-App bewaffnet sind wir nun auch endlich unter die über 6 Millionen Geocacher weltweit gegangen und haben gemeinsam mit Freunden unseren ersten Cache in den Vogesen gemacht. Es macht wirklich viel Spaß und die Kinder waren ganz eifrig bei der Suche und super stolz, als sie fündig geworden sind.

Fund beim GeocachingFalls ihr auch Lust auf Geocaching bekommen habt, findet ihr alle weiteren Infos und Caches in euer Nähe unter geocaching.com.

Zwei kleine Freunde bekommen eine neue Heimat

…ich habe nämlich gerade die Gewinner des Uupsis-Gewinnspiels ausgelost. Zwei Blogleser dürfen nun ihr eigenes Kuscheltier gestalten, das dann genau nach ihren Wünschen extra für sie aus kuscheligem Polarfleece genäht wird. Und einer der Uupsis wird sogar sprechen können, nämlich der

1. Preis: Uupsi mit Soundmodul (Größe: 30 cm)

Dieser geht an…
… Willy, der den BSPU130cm knuffig findet.

Den 2. Preis: Uupsi-Schlüsselanhänger (Größe: 15 cm)

hat gewonnen….

…Merlinda, deren Liebling der Uupsi Galuspi ist.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und vielen Dank schon mal an uupsis.de für das liebevolle Nähen der neuen Uupsis!

Für alle anderen gilt wie immer: Bitte nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt… bald. ;-)

Wichtige Links #7

Schon wieder ist ein Monat um… anbei die interessanten Links, die ich in letzter Zeit gefunden und auf der Mamagie-Facebook-Seite gepostet hatte:

Produkttests:

Leben als Familie:

Gratis-Tipp:

Die bisherigen wichtigen Links findet ihr hier:

Loom-Fieber!

Die Elfe hat vor ein paar Wochen auch das Loom-Fieber gepackt und es hält erstaunlich lange an. Die ganz einfache Variante kann sie bereits selbst – zumindest so weit wie die Geduld reicht. Ein kleines Armband für sich schafft sie allemal. Ansonsten ist sie mit Gummiringchen-sortieren schwer beschäftigt. :-)

Einfache Loom Armbänder und Fishtail ArmbänderFolgende zwei Videos geben eine gute Anleitung wie ihr auch ohne einen speziellen Rahmen Loom-Armbänder machen könnt.

Video einfache Varinante : Einfaches Loom Armband

Video Fishtail-Variante: Loom Fishtail Armband 

Magischer Extra-Tipp:

  • Wir benutzen statt der Finger zwei normale Buntstifte sowohl für die einfache Variante als auch für das Fischgrätenmuster. Die Gummiringe werden einfach auf die Buntstifte aufgefädelt, so liegt das Ganze besser in der Hand.

Loom Bands in der Presse:

Gewinne einen persönlichen Freund

In vielen Bundesländern haben die Ferien bereits begonnen und auch wir hier im Süden müssen nicht mehr lange warten. Leider kann die Zeit für die Kleinen manchmal auch sehr einsam sein, wenn alle Freunde in den Ferien sind und sie auf Balkonien urlauben. Oder aber, wenn sie alleine mit ihren Eltern in fernen Ländern unterwegs sind.

Daher verlose ich gemeinsam mit Uupsis.de einen kleinen Freund (oder besser gesagt  gleich 2 kleine Freunde) für eure Kleinen: 2 Uupsis!

selbstgestaltetes KuscheltierEin Uupsi ist ein knuffiges, indivuell gestaltbares Kuscheltier. Ihr könnt es gemeinsam mit euren Kleinen am Rechner direkt auf Uupsis.de designen. Falls ihr lieber einen Fachmann ranlassen wollt, könnt ihr das Aussehen eures Uupsis auch Mail mit dem Designer abstimmen. Euer ganz persönliches Kuscheltier wird dann genau nach euren Vorgaben extra für euer Kind/euren Enkel/eure Nichte/… liebevoll von Hand gefertigt. Das verwendete aus Deutschland stammende Polarfleece macht sie kuschelig weich und sogar der Name kann aufgestickt werden.

Uupsis gibt es z.B. als kleine Begleiter am Schlüsselanhänger, als Wohlfühlkissen mit Bio-Dinkelspelz-Füllung oder mit individuellem Soundmodul, das von euch mit einem 10-sekündigen Wunschtext besprochen werden kann. Alternativ könnt ihr auch ein Kuscheltier nach einem von eurem Kind gemalten Bild gestalten lassen.

Gewinnspiel individuelles KuscheltierZu gewinnen gibt es:

1 x ein Uupsi mit Soundmodul (Größe: 30 cm)
1 x ein Uupsi-Schlüsselanhänger (Größe: 15 cm)

Wenn ihr gewinnen wollt, verratet mir bitte den Namen der Uupsi-Hauptfigur, die euch am besten gefällt, als Kommentar unter diesem Blogpost.

Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 10. August 2014.

Alle, die gleichzeitig Facebook-Fan von Mamagie und Uupsis.de sind und dieses Gewinnspiel teilen, haben eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Und wir freuen uns natürlich auch über neue Fans. ;-) Ebenso erhalten Blogger, die über das Gewinnspiel berichten, eine (1) zusätzliche Gewinnchance. Bitte gebt die Direktlinks in eurem Kommentar mit an, weil ich sie nur dann werten kann.

Die Auslosung unter allen vollständigen Antworten auf die Gewinnspielfrage erfolgt per Fruit Machine oder Random Number Generator. Die Gewinner (Gewinnkommentare) werden hier veröffentlicht und per E-Mail informiert, bitte gebt dazu eure E-Mail-Adresse im Kommentarformular an (nicht öffentlich lesbar).

Bitte habt Verständnis dafür, dass aus rechtlichen Gründen nur Personen gewinnen können, die mind. 18 Jahre alt sind. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass der Name (ggf. Pseudonym), unter dem ihr euren Kommentar veröffentlicht, im Falle eines Gewinns auf dieser Website veröffentlicht wird und ich eure Daten an Uupsis.de zur Erstellung des Gewinns weiterleiten darf. Das Gewinnspiel führe ich in Kooperation mit Uupsis.de durch, es steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird davon auch nicht gesponsort oder unterstützt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso eine Barauszahlung des Gewinns. Bildquelle: Uupsis.de

DIY Dienstag: 50+ Ideen für selbstgemachtes Spielzeug

Der DIY Dienstag geht bis Ende September in die Sommerpause. Aber es gibt ja bereits genug Auswahl, dass es euch bis dahin nicht langweilig wird:

Ideen fuer selbstgemachtes KinderspielzeugViele Ideen fuer selbstgemachtes SpielzeugSelbstgemachtes SpielzeugDie Anleitungen findet ihr hier:

Gepostet wird hier aber weiterhin – und ich habe auch bald schon wieder eine Überraschung für euch!

Erfrischung gefällig?!

Jetzt soll es ja endlich wieder heiß werden, bei uns gibt es die passende Erfrischung dazu: Melonenspieße.

Spieße mit Herzen, Sternen etc. aus Wasser- und ZuckermeloneZum Nachmachen benötigt ihr:

  • Wassermelone
  • Zuckermelone
  • Schaschlikspieße
  • Keks-Ausstecher

Und so geht’s:

Die Melone in gleich dicke Scheiben schneiden und dann die Formen ausstechen und aufspießen. Die Zuckermelone dabei der Länge nach aufschneiden, dann habt ihr mehr Platz zum Ausstechen. Die Kerne mit einem Löffel herausschaben.

Magischer Extra-Tipp:

  • Besonders hübsch sieht es aus, wenn ihr zweifarbige Herzen oder Sterne macht:

Zweifarbige Melonenherzen aus Wasser- und Zuckermelone

Die Ausstecher könnt ihr übrigens auch für Brot und Gemüse verwenden, wie bei diesen leckeren Schnittchen.

Weitere leckere Snacks aus Obst:

Mit den Melonenspießen erfrischen wir auch den Creadienstag, Meertjes Stuff und Art of 66.

DIY Dienstag: Sockenpuppe

Darf ich euch unseren neusten Mitbewohner vorstellen? Hier kommt Fred. Fred ist eine gebürtige Sockenpuppe und kommt gerne zum Kuscheln auf den Arm.

DIY Handpuppe aus alter SockeFür die Handpuppe benötigt ihr:

  • (z.B. einzelner) Kniestrumpf
  • Pappreste (z.B. Rückseite von einem Block)
  • Woll- und Filzreste
  • Wattekugel(n)/Papierkugel(n)
  • Farbstifte
  • Dicke Nadel

Und so geht’s:

Auf die Pappe ein Oval malen, das sich an der Sockengröße (Spitze) orientiert. Dieses anmalen (lassen) und ausschneiden. In der Mitte einmal auf die Hälfte falten, auf die Unterseite des Fußteils der Socke kleben und trocknen lassen. Aus den Filzresten eine Nase ausschneiden, ggf. anmalen und aufkleben. Eine Wattekugel halbieren. Pupillen aufmalen und ebenfalls auf die Socke kleben. Alternativ kann man auch zwei ganze Kugeln annähen. Zum Schluss Wolle durch die dicke Nadel ziehen. Den Faden dabei doppelt nehmen. Einmal durch die Socke ziehen, die beiden Fäden abschneiden und oben verknoten, so dass insgesamt vier Haare entstehen. Auf die gleiche Weise kann auch ein Bart gemacht werden. Jetzt der Sockenpuppe noch einen Namen geben und das Spiel kann losgehen.

Magischer Extra-Tipp:

  • Am besten gleich mehrere Sockenpuppen machen, dann können die Kinder kleine Theaterstückchen kreieren und ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Einzelne Socken hat man ja i.d.R. genug. :-)

Fred gesellt sich gleich zum Creadienstag und schaut dann noch bei Meertje vorbei.